Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Domaintransfer bei Webhosting

  1. #1
    Benutzer Spaziergänger
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    20
    Danke
    9
    0 Danke erhalten in 0 Beiträgen

    Domaintransfer bei Webhosting

    Hallo alle zusammen,

    ich bin gerade dabei, mir einen Webhoster auszusuchen.

    Eine Domain habe ich bereits auf united-domains.de registriert.

    Jetzt ist es aber bei den Webhostern so, dass ich entweder eine Inklusivdomain, die im Angebot enthalten ist, angeben muss, oder wenn ich die Möglichkeit habe, eine bestehende Domain (wie in meinem Fall) zu verwenden, steht dort immer, dass die Domain zum Webhostinganbieter transferiert wird.

    Ich habe aber immer gelesen, dass es besser ist, diese 2 Dinge zu trennen.

    Hab ich das nur falsch verstanden (das mit dem Transferieren), oder wie habt ihr das gelöst?

    Wenn mir jemand auch noch einen guten Tip bzgl. Webhosting geben kann, wäre ich auch sehr dankbar.

    Hab oft gehört, dass all.inkl gut sein soll; dort hatte ich aber nur die Möglichkeit im Zuge des Bestellvorganges als erstes mal eine Wunschdomain einzugeben.

    Vielen, vielen Dank für Eure Hilfe!

    Liebe Grüße,

    Flo

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Klettersteiger
    Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    1.489
    Danke
    173
    130 Danke erhalten in 113 Beiträgen
    Also ich bin bei 1und1. Bin eigentlich ganz zufrieden. Sollen aber langsam sein habe ich nun schon öfter gehört. Werde jetzt eventuell für zwei neue Seiten Domainfactory testen. Bin aber noch am überlegen ob es machen soll.

    Was deine Frage bezgl. des Domaintransfers angeht solltest du die Möglichkeit haben die Domains komplett zu deinem Hoster umzuziehen (das möchte der Hoster natürlich am Liebsten) oder die Domain als externe Domain bei UD zu lassen. Dafür solltest du von deinem Hoster dann die Daten für den Nameserver erhalten, die du dann bei UD im Adminbereich bei deiner Domain ändern musst. Nach etwa einem Tag sollten die neuen DNS-Einstellungen dann übernommen worden sein und du kannst deine Domain ganz normal bei deinem Hoster bearbeiten (Email Adresse anlegen, Blog installieren, etc.)

  3. Die folgenden Mitglieder bedankten sich für diesen Beitrag:


  4. #3
    Administrator Bergwanderer Avatar von Ultima
    Registriert seit
    14.06.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    753
    Danke
    77
    171 Danke erhalten in 138 Beiträgen
    Wie olli schon sagte, du kannst die Domain bei UD lassen und den Webspace wo anders mieten.

    Bei den Daten für den Nameserver musst du aufpassen, es gibt einen Eintrag in der Zonefile (einen A recorde) Namens "control" dort solltest du nichts ändern, sonst sperrst du dich selber aus

    Bei den anderen kannst du die IP des Webservers bzw. Mailservers eintragen.

    Es ist aber ein Vorteil wenn du nur einen Hoster hast, das ist meist günstiger und du hast nicht so viel Verwaltungsaufwand.


    @Olli: Die shared Hosts Pakete von 1*1 sind echt lahm weil die zentralen SQL Server meist überlastet sind. Außerdem unterstützen die so viel Quatsch um es allen recht zu machen, dass man es auch in der Performance der Webserver merkt. Wenn du einen vHost für dich hast wo alles lokal ist, geht es eigentlich.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •