Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Wordpress oder HTML-Seite?

  1. #1
    Benutzer Spaziergänger Avatar von volab
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    46
    Danke
    5
    4 Danke erhalten in 4 Beiträgen

    Wordpress oder HTML-Seite?

    Ich hoffe ich bin hier in der richtigen Rubrik.

    Wordpress ist ja bei vielen Marketern die bevorzugte Plattform zum Erstellen von Webseiten bzw. Affiliateseiten.
    Wordpress hat ja auch viele Vorteile, wenn ich z.B. an die vielen PlugIns denke etc.. Es geht auch schnell und einfach mal ein paar neue Texte einzufügen.

    Nur stört es mich bei kleinen Projekten, dass ich immer eine Datenbank benötige. Meistens sind ja die Datenbanken in den Hosterpaketen auf nur ein paar wenige begrenzt. So muss ich mir entweder ein teures Paket mit vielen Datenbanken mieten oder aber ich setze kleine Projekte in HTML um.

    Ich denke Websites mit, sagen wir mal 10 Seiten, kann man ja relativ schnell erstellen. Außerdem werden solche Projekte ja selten aktualisiert. Also ist der Arbeitsaufwand nach Fertigstellung (abgesehen vom Linkaufbau) ziemlich gering.


    Jetzt stellt sich mir die Frage, wie es mit dem Ranking solcher Seiten aussieht. Ich habe oft gelesen, dass Seiten in Wordpress besser ranken, als reine HTML-Seiten. Andererseits gibt es Aussagen, die keinen Unterschied im Ranking feststellen.

    Wie sieht es denn bei Euch aus? Habt Ihr HTML-Seiten, wenn ja, ranken sie besser, schlechter oder genauso wie Wordpress-Seiten?

    Ich würde mich freuen über Eure Erfahrungen zu lesen.

    Schönen Gruß
    Volker

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Wanderer
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    Schleswig Holstein
    Beiträge
    254
    Danke
    21
    46 Danke erhalten in 38 Beiträgen
    Moin Moin,
    also ich betreibe zwar nur Wordpress Seiten, aber für die Herausforderung mit den Datenbanken: du kannst mehrere Wordpress Installationen auf einer Datenbank laufen lassen, in dem Du ein Unterschiedliches Prefix auswählst. Für kleine Projekt sehe ich auf Anhieb keine Nachteile - die möge ggf. jemand anderes nachreichen
    Gruß Thomas

  3. #3
    Benutzer Spaziergänger Avatar von volab
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    46
    Danke
    5
    4 Danke erhalten in 4 Beiträgen
    @Thomas
    Ah, das kannte ich noch nicht.
    Danke Dir für die Info. Werde mich mal Schlau machen.
    Gruß
    Volker

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Wanderer
    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    318
    Danke
    37
    46 Danke erhalten in 35 Beiträgen
    Also ich habe ganz klar die Erfahrung gemacht, dass Wordpress zu einem besseren Ranking führt. Ich hatte ebenfalls eine statische Seite mit 5 Seiten, das Ranking verdoppelte sich, nachdem ich auf Wordpress umgestellt hatte.

    Ansonsten kannst du dir auch andere (richtige) CMS angucken, es gibt ja nicht nur Wordpress. Einige davon laufen ohne Datenbanken. Hier gibt es eine Sammlung von OpenSource-CMS, die keine Datenbanken benötigen: Open Source Lite Scripts - OpenSourceCMS
    Websitebörse - Websites kostenlos kaufen und verkaufen

  5. #5
    Benutzer Spaziergänger Avatar von Gordon Kuckluck
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    24
    Danke
    1
    3 Danke erhalten in 2 Beiträgen
    Es kommt auch darauf an, bei welchem Hoster Du bist. Viele (aber okay, das sind oft englischsprachige) bieten auch schon unbegrenzte Datenbanken an.

    Und ansonsten wurde hier schon der Tipp mit verschiedenen Präfixen gegeben.

    Ich persönlich finde an WordPress einfach die einfache Verwaltung besser. Wenn Du (auch bei vielleicht nur 10 Seiten) mal was ändern musst, was vielleicht alle Seiten betrifft, dann ist das schon ätzende Arbeit. Und falls ein Projekt Dir richtig Spaß macht und Du es immer weiter ausbaust und später vielleicht dann der Einfachheit halber auf WP umsteigen willst, wird es noch komplizierter... also lieber gleich WP (da spreche ich aus leidiger Erfahrung)
    Herzliche Grüße
    Gordon
    Initiator GeldSchritte.de

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Wanderer Avatar von Gabor
    Registriert seit
    17.05.2012
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    187
    Danke
    14
    43 Danke erhalten in 35 Beiträgen
    Wordpress macht auch nichts anderes, als eine html Seite auszuspucken.

    Das System hinter den Seiten beeinflusst nicht das Ranking - lediglich den Code.

    Der Vorteil bei Wordpress ist eben die Vielfalt und Leichtigkeit der Anwendung. Durch die Plugins, wie du schon selbst gesagt hast, mus man nicht im Code rumpfuschen für z.B. SEO.

    lg
    Gabor
    Mein Blog | Über meine Businesses, Parkour und Lifestyle.
    Video Marketing Recherche - Hilfe ist gerne gesehen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •