Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Grundlagen der Keyword-Recherche

  1. #1
    Administrator Bergwanderer
    Registriert seit
    02.06.2012
    Beiträge
    673
    Danke
    51
    169 Danke erhalten in 112 Beiträgen

    Grundlagen der Keyword-Recherche

    Hallo zusammen!

    In diesem Thema möchte ich euch die Grundlagen der Keyword-Recherche näherbringen, sowie Tipps und Tricks bei der richtigen Auswahl der Suchbegriffe geben.


    Die Keyword-Recherche ist die Grundlage für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung und sollte daher besonders sorgfältig und geplant ablaufen, da später schließlich auf die richtigen Keywords optimiert werden soll.


    Schritt 1: Gedanken machen!
    • Welches Produkt biete ich an?
    • Wie würde ein Interessent nach meinem Produkt suchen und welche Suchbegriffe würde er verwenden?
    • Welche passenden Begriffe fallen mir sofort ein? (auch an Kombinationen denken!)

    Beim ersten Schritt der Keyword-Recherche ist das Wichtigste, sich in den potentiellen Besucher hineinzuversetzen. Diejenigen geeigneten Suchbegriffe, die einem sofort einfallen, sollten dabei in einer ersten Liste festgehalten werden.
    Um die Liste zu erweitern, hilft oft ein Blick auf die verwendeten Keywords der Konkurrenzseiten (falls vorhanden).



    Schritt 2: Erste Analyse und Bewertung der Keywords
    • Wie präsentiert sich die Konkurrenz?
    • Sind die Konkurrenz-Seiten suchmaschinenoptimiert?
    • Exisitieren Universal-Search-Einblendungen?

    Durch eine einfache Eingabe der gesammelten Keywords in Google erhalten wir gleich eine Vielzahl an Informationen. Die wichtigsten Infos sind hier die Konkurrenzseiten: Eine kurze optische Analyse und ein Blick auf den Schreibstil genügt meist, um festzustellen ob die Seite ein ernsthafter Konkurrent werden könnte.
    Zusätzlich kann man auch Analyse-Tools wie Market Samurai zu Rate ziehen, die noch mehr Informationen für die Konkurrenzeinschätzung liefern.
    Weiterhin ist die Einblendung von Universal-Search-Elementen (das ist die Integration spezieller Suchergebnisse, u.a. Videos, Bilder, Lokale Ergebnisse und Nachrichten), die in der Liste der normalen Suchergebnisse erscheinen, interessant: Für eine gewöhnliche Nischenwebseite wird es unter Umständen schwer sein, Universal-Search-Ergebnisse vom Thron zu stoßen, da diese Webseiten bei einer von Googles Spezial-Suchen (Bildersuche, Videosuche, u.a.) an einer sehr hohen Position stehen und zusätzlich noch Eyecatcher sind, da sie Bilder enthalten.



    Schritt 3: Monatliches Suchvolumen mit Google AdWords bestimmen
    • Stehen die Übereinstimmungstypen in AdWords auf "Exakt"?
    • Wie hoch sind die monatlichen lokalen Suchanfragen?
    • Werden mir sinnvolle weitere Keyword-Vorschläge angezeigt?

    Während diesem Schritt soll vor allem das monatliche Suchvolumen der bis jetzt angefertigten Keyword-Liste für jedes einzelne Keyword ermittelt werden. Wichtig ist dabei, den Reiter links unter "Übereinstimmungstypen" auf "Exakt" zu stellen, denn steht dieser auf "Weitestgehend" rechnet Google alle Suchanfragen mit ein, in denen das jeweilige Keyword vorkommt - wir wollen aber das exakte, also genaue Suchvolumen für die jeweiligen Keywords bestimmen.
    Da AdWords auch automatisch Vorschläge für neue Keywords oder Keywordkombinationen macht, können hier auch ein paar neue, bisher nicht bedachte geeignete Suchbegriffe auftauchen. Da das wichtigste Kriterium die monatlichen lokalen Suchanfragen sind, bietet sich das Sortieren der AdWords-Liste nach eben diesem Kriterium und ein Download der gewonnenen Daten als Excel-Tabelle an.
    Achtung: Der "Wettbewerb", wie er unter Google AdWords angezeigt wird, sagt nichts über den Erfolg der Konkurrenzwebseiten aus!



    Schritt 4: Bewertung der AdWords-Liste
    • Wie relevant sind die einzelnen Keywords für meine Webseite?
    • Definiert das jeweilige Keyword genau mein Angebot oder ist das Keyword zu allgemein?
    • Bietet sich später eine Long-Tail-Optimierung an?

    Im letzten Schritt sollte als allererstes gecheckt werden, wie relevant die einzelnen Keywords für die eigene Webseite sind. Irrelevante Keywords können sofort gestrichen werden.
    Weiterhin sollte man die Intuition der Suchmaschinennutzer, also die genaue Definition des Keywords bezogen auf das eigene Angebot im Auge behalten und nicht nur auf die Höhe des Suchvolumens achten.
    Außerdem bietet sich in fast allen Fällen die Nutzung der Long-Tail-Theorie an. Dies ist genau dann der Fall, wenn mehrere passendere Keywords zusammengenommen ein ähnlich oder ausreichend hohes Suchvolumen im Vergleich mit einem unpassenderen, aber mit sehr hohem Suchvolumen ausgestatteten Keyword haben.
    Die Optimierung der Webseite für Long-Tail-Keywords ist viel einfacher als die Optimierung für Top-Keywords und bietet deswegen auch eine deutlich höhere Chance, Top-Platzierungen in den Google-Suchergebnissen zu erhalten.

  2. Die folgenden Mitglieder bedankten sich für diesen Beitrag:


  3. #2
    Erfahrener Benutzer Wanderer
    Registriert seit
    12.06.2012
    Beiträge
    437
    Danke
    102
    19 Danke erhalten in 18 Beiträgen
    Danke fuer die genialen und ausfuehrlichen infos

  4. #3
    Benutzer Spaziergänger
    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    62
    Danke
    2
    5 Danke erhalten in 5 Beiträgen
    Sind die Universal Search Elemente wie Videos o.ä. tatsächlich so schwer zu überbieten?
    Also bei Google News ist es klar, dass im Falle von passenden Aktuellen Meldungen diese ganz oben erscheinen.
    Aber gerade bei Youtube Videos in den SERPs sehe ich in der Regel SEO Potentiale, da Google scheinbar die Suchergebnisse für nicht relevant genug hält und diese mit Videos etc unterfüttert.

  5. #4
    Administrator Bergwanderer
    Registriert seit
    02.06.2012
    Beiträge
    673
    Danke
    51
    169 Danke erhalten in 112 Beiträgen
    Zitat Zitat von mrgreen Beitrag anzeigen
    Sind die Universal Search Elemente wie Videos o.ä. tatsächlich so schwer zu überbieten?
    Lässt sich sehr schwer sagen finde ich, allerdings steht fest dass diesen Elementen aufgrund der Bilder besondere Aufmerksamkeit gewidmet wird und daraus resultiert eine hohe Klickrate.

  6. #5
    Benutzer Spaziergänger
    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    62
    Danke
    2
    5 Danke erhalten in 5 Beiträgen
    Dennoch muss es nicht unbedingt heißen, dass Google Universal Search Ergebnisse im Hinblick auf die Klickrate gleichwertig in das Ranking einfließen. Es würde mir eher logischer erscheinen, dass Videos aus den SERPs verdrängen, sobald ausreichend relevante Webseiten-Suchergebnisse vorhanden sind.

  7. #6
    Administrator Bergwanderer
    Registriert seit
    02.06.2012
    Beiträge
    673
    Danke
    51
    169 Danke erhalten in 112 Beiträgen
    Könnte auch gut sein. Da kann man wohl nur spekulieren, da der genaue Suchalgorithmus uns armen Internetmarketern leider verwehrt bleibt.

  8. #7
    Benutzer Spaziergänger
    Registriert seit
    22.08.2012
    Beiträge
    24
    Danke
    2
    0 Danke erhalten in 0 Beiträgen
    @Shinedown: Danke für deinen ausführlichen Post.

    Was mich zur Keyword-Analyse gerade beschäftigt ist: Soll ich nach einer eher kurzen Analyse einfach einen BLOG mit 20-30 Artikeln zu einem meiner Interessengebieten erstellen oder mich stundenlang mit der perfekten Nischensuche beschäftigen?

    Meiner Meinung nach, versuchen die Top-Marketinger mir nahe zulegen, eine TOP-Analyse zu machen bevor ich starte. Mir fällt es aber schwer die Market Samurei Ergebnisse überhaupt zu interpretieren.

    VG

  9. #8
    Administrator Bergwanderer
    Registriert seit
    02.06.2012
    Beiträge
    673
    Danke
    51
    169 Danke erhalten in 112 Beiträgen
    Wenn du ein ernsthaftes Projekt auf die Beine stellen willst, mit dem du möglichst viel Gewinn einbringen möchtest, empfehle ich dir die einzelnen Punkte der Keyword-Recherche genau zu befolgen und dafür je nach Nische mindestens 2-4 Stunden einzuplanen - denn nichts ist ärgerlicher als später auf das falsche Keyword optimiert zu haben.
    Übertreiben muss man es als Anfänger dennoch nicht. Wichtig ist nur, dass man geeignete Keywords mit einem ausreichenden Suchvolumen findet und man sich sicher ist, mit der evtl. vorhandenen Konkurrenz mithalten bzw. diese übertreffen zu können.
    Alles andere geschieht durch Learning by Doing.
    Wenn dir das Projekt nicht sonderlich wichtig ist und du einfach nur mal ausprobieren möchtest, reicht auch eine kurze Recherche aus.
    Wenn du das Gefühl hast, du hast die richtigen Keywords gefunden, kannst du im Prinzip schon zum nächsten Schritt übergehen.

  10. #9
    Erfahrener Benutzer Bergwanderer Avatar von Lennard
    Registriert seit
    04.04.2012
    Beiträge
    537
    Danke
    54
    84 Danke erhalten in 66 Beiträgen
    Wirklich klasse Shinedown, dass du hier soviele informative Beiträge veröffentlichst. Großes Lob von meiner Seite.

  11. Die folgenden Mitglieder bedankten sich für diesen Beitrag:


  12. #10
    Benutzer Spaziergänger Avatar von AlexanderGasser
    Registriert seit
    27.05.2012
    Ort
    immer da wo sehr grosse Tunnels gebaut werden...
    Beiträge
    57
    Danke
    14
    10 Danke erhalten in 8 Beiträgen
    Zitat Zitat von Lennard Beitrag anzeigen
    Wirklich klasse Shinedown, dass du hier soviele informative Beiträge veröffentlichst. Großes Lob von meiner Seite.
    Da muss ich dir beipflichten Lennard. Andere sog. Super IM's verlangen da gleich mal einen Eintrag in die Liste oder richtige Kohle. Merci Shinedown.
    Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.
    Pearl S. Buck

    Meinen Blog findet man unter folgendem Link: Onlinemarketing Tipps
    Facebookliebhaber finden mich hier<<

  13. Die folgenden Mitglieder bedankten sich für diesen Beitrag:


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •