Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Domainname MIT oder OHNE Bindestrich?

  1. #1
    Benutzer Spaziergänger
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    49
    Danke
    1
    5 Danke erhalten in 3 Beiträgen

    Domainname MIT oder OHNE Bindestrich?

    Hallo,

    ich wollte mal kurz fragen ob jemand Erfahrungen damit hat ob es besser fürs Ranking ist eine Domain mit Bindestrich zu nehmen oder ohne?

    Beispiel:

    Keywort: gesundes Katzenfutter

    gesundeskatzenfutter.de oder gesundes-katzenfutter.de

    Es geht nicht um die Lesbarkeit z.B. auf Flyern oder Bannern, dann würde ich die Bindestrichvariante vorziehen.

  2. #2
    Tom
    Tom ist offline
    Benutzer Spaziergänger Avatar von Tom
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    32
    Danke
    3
    4 Danke erhalten in 3 Beiträgen
    Hi Guardian,
    bisher konnte ich folgende Facts & Einschätzungen zusammentragen:

    - In dem Augenblick, wo Du Worte verwendest, die Google nicht sicher identifizieren kann, solltest du Domainnamen mit Bindestrich verwenden. Also z.B. bei Eigennahmen oder Wortkombinationen, die sonst einfach nicht mehr eindeutig sind (www.Haus-Rat-Suchen oder www.Hausrat-Suchen ... blödes Beispiel, aber macht vielleicht klar, was ich meine...).
    - Davon abgesehen kann Google mittlerweile sehr gute erkennen, wo ein Wort anfängt. Das sieht man daran, wie Worte, nach denen man gesucht hat, auch in Bandwurmdomains ohne Bindestrich in den Suchergebnissen hervorgehoben werden.
    - Gerade im amerikanischen Raum gelten Bindestrich-Domains eher als zweite Wahl. Hier wird in Schriftform dann eher mit Großbuchstaben im Word gearbeitet, um den neuen Wortanfang zu definieren.
    - Im deutschsprachigen Raum sind Bindestrich-Domains recht verbreitet, und gelten nicht als Zeichen der zweiten Wahl
    - Ich würde immer beide Versionen sichern, weil es sonst schnell passieren kann, das die möglichen Besucher bei händischer Eingabe bei der Konkurrenz landen.
    - Einen echten Vergleich, ob Google beim Ranking einen Unterschied macht, habe ich nicht gemacht. Ich bezweifele es. Allerdings geben mir die oben erwähnten "Regeln" auch schon so klare Entscheidungen vor, dass die Frage, ob Google da noch einen Unterschied macht, eigentlich schon in den Hintergrund tritt. Mit Sicherheit ist die Unterscheidung von Google wenn überhaupt vorhanden, nicht so massiv, dass man sich bei Sicherung von beiden Versionen durch die Nutzung der "falschen" Variante (und Weiterleitung von der "anderen" Variante) große Nachteile einfängt.

    Was Dein konkretes Beispiel angeht, so dürfte es für Google keinen Unterschied machen, da beides klar zu identifizierende Worte sind. Ich würde beide registrieren, und mich nach Bauchgefühl und Lesbarkeit für eine als Hauptdomain entscheiden. Von der anderen Weiterleiten per 301-Weiterleitung.
    Da hier aber die Bindestrich-Version schon von einem Konkurrenten belegt ist (oder bist Du das?), musst Du Dir überlegen, ob der Name überhaupt in Frage kommt.


    Viele Grüße,
    Tom
    Geändert von Tom (06.04.2012 um 09:36 Uhr)

  3. #3
    Benutzer Spaziergänger
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    49
    Danke
    1
    5 Danke erhalten in 3 Beiträgen
    Hallo Tom,

    vielen Dank für Deine Antwort.

    Das Katzenfutter Beispiel war wirklich nur ein Beispiel (hab noch nichts mit Katzen am Hut ).

    Zu der Weiterleitung per 301. Kann man das in leichten Schritten erklären wie das geht? Wenn ich das jetzt mache, dann mache ich das bei meinem Hoster (Hostgator) als "forward". Ich muss da einfach nur die Domain eingeben die ich weiterleiten will und eben das Ziel. Ist das dann automatisch per 301?

  4. #4
    Tom
    Tom ist offline
    Benutzer Spaziergänger Avatar von Tom
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    32
    Danke
    3
    4 Danke erhalten in 3 Beiträgen
    Interessante Frage ... ich hätte ja getippt, dass solche forwards immer eine permanente Weiterleitung als 301 sind. Ich habe so einen einfachen "forward" aktuell bei 1und1 für meine Adresse www.TomWerner.com drin, weil ich meine persönliche Seite noch nicht eingerichtet habe. (... muss ich endlich mal machen ;-)).

    Ich habe mal kurz recherchiert ... bei http://web-sniffer.net/ bekommst Du unten angezeigt, um was für einen forward es sich handelt. Es sollte sein 301_moved_permanently.jpg.
    Und siehe da - meine 1und1 Weiterleitung ist nur eine 302. Das ist eine temporäre Weiterleitung, die Google quasi nicht weiter beachtet, da davon ausgegangen wird, dass sie nicht lange besteht.

    Kannst Du ja mal checken - möglicherweise ist Deine Hostgator auch eine 302.

    Die 301, von der ich den Screenshot gemacht habe, stammt von einem Projekt bei einem anderen Hoster, bei dem ich explizit angeben konnte, dass ich eine 301 will. Wie man das macht, wenn es nicht einfach angeboten wird, quasi manuell, weiß ich noch nicht.

    Hat da jemand Ahnung von? Bitte posten :-)

    Viele Grüße,
    Tom

  5. #5
    Benutzer Spaziergänger
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    49
    Danke
    1
    5 Danke erhalten in 3 Beiträgen
    Super, danke Dir!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Wanderer
    Registriert seit
    04.04.2012
    Beiträge
    226
    Danke
    18
    46 Danke erhalten in 39 Beiträgen
    Wenn sich beim Hosster keine 301'er Weiterleitung einrichten lässt, kann man im Rootverzeichnis eine Textdatei mit dem Namen .htaccess mit folgendem Inhalt anlegen:

    RedirectPermanent / http://www.zieldomain.de

    Matthias

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •