Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Erste Gehversuche im Internet-Marketing

  1. #1
    Benutzer Spaziergänger
    Registriert seit
    04.04.2012
    Beiträge
    20
    Danke
    4
    4 Danke erhalten in 1 Beitrag

    Erste Gehversuche im Internet-Marketing

    Meine ersten Gehversuche im Internet-Marketing waren sehr hilflos.
    Ich wusste nicht wo ich anfangen soll...
    Ich war wissbegierig und begeistert und wollte sofort anfangen!
    Wie die Meisten sah ich schon das große Geld vor mir und wollte sofort anfangen.
    Also kaufte ich mir das erste Produkt, das mir „seriös“ vorkam.
    Es war „Google Sniper“.

    Zuerst suchte ich nach Erfahrungsberichten (damals wusste ich nocht nichts über Affiliate-Marketing) und es freute mich, dass ich so viele Reviews in Google und sogar bei YouTube fand.
    Alle waren begeistert von diesem Produkt und empfahlen es weiter. Es gab sogar noch einen direkten Link zum Produkt (wie praktisch).

    Also zögerte ich nicht lange und kam prompt auf die Landing-Page von „Google-Sniper“.
    Dort erzähle George Brown von seinem Konzept, zeigte anhand von Clickbank-Auszügen wie viel er damit verdiente und plötzlich war ich hin und weg...
    Geblendet von den Bildern und den Verdienstmöglichkeiten meldete ich mich sogleich an und bekam sofort Zugang zur „Google-Sniper Members-Area“.

    So weit so gut.
    Darauf folgten unzählige Stunden des Studierens der PDF. Dateien und der Videos.
    Die Infos, die Tipps und die Tricks, die komplette Anleitung war echt gut!
    Fakt, sie war auf Englisch, aber alles war extrem verständlich erklärt und innerhalb weniger Stunden hatte ich verstanden worin das Affiliate-Marketing besteht.

    Nachdem mir nun ein Licht aufgegangen war und ich grob verstanden hatte was ich machen muss, fing ich an Schritt für Schritt die Anleitung zu befolgen und nach 2 Tagen hatte ich meine erste Affiliate Seite.
    So weit so gut, nach einigen Tagen war meine Seite bei Google auf Platz 3 und nun dachte ich, dass damit alles getan wäre. Nur noch warten, bis die Leute über mich das Produkt kaufen und zuschauen wie das Geld kommt.

    Naja Ganz so war es nicht, dass Geld kam zwar, aber irgendwie nicht so viel und nicht so schnell wie ich mir das erhofft hatte.
    Als nach 2 Wochen immer noch keine Einnahmen angezeigt wurden, machte ich mir so meine Gedanken ob das ganze nicht doch eine Abzocke gewesen war, natürlich suchte ich die Schuld bei anderen und nicht bei mir(Das war mein erster Fehler;-) mehr dazu, siehe unten).
    Ich checkte immer seltener meinen Kontostand und als nach 1 Monat immer noch nichts passierte warf ich total entmutigt das Handtuch.

    Hätte ich doch einfach noch einmal die Anleitung und die Tipps und Hinweise gelesen, dann hätte ich verstanden worin die Probleme bestanden und was ich dagegen machen könnte. Leider war ich damals noch nicht so "reif".

    DOCH DANN...


    Nach 2 Monaten schaute ich aus reiner Neugier auf mein Clickbankkonto und stellte eine Veränderung fest. Anstatt 0€ Einnahmen waren da ganze 21,75€ drauf(YES!).
    Dieses Glücksgefühl ereignete sich noch 3 weitere Male, so dass ich nach 5 Monaten 87€ verdient hatte. Viel zu wenig...
    Ok, es war Geld, endlich der erste Erfolg, aber nicht genug Geld um mich dazu zu motivieren um bei so einem traurigen Lohn weiter zu machen. Also hörte ich auf mich damit zu beschäftigen und lies alles ruhen.

    Ergebnis nach 7 Monaten

    Ausgaben:
    Hosting, Domainname, Google-Sniper: ca.150€

    Einnahmen:
    4x Produktverkäufe: 87€

    Gesamtverlust = -63€

    Heute, einige Zeit später bin ich wieder dabei!
    Ich habe mich die letzten 2 Monate wieder ausgiebig in das Thema eingelesen
    und habe eingesehen, dass ich beim ersten mal einige wichtige Fehler gemacht habe.
    Damit Ihr nicht die gleichen Fehler begeht wie ich damals, hier eine kleine Analyse:

    1. Mein erster Fehler bestand darin die Anleitung nicht noch einmal ganz genau durchgelesen zu haben. Spätestens als ich gemerkt habe, dass keine Einnahmen generiert werden hätte ich noch einmal alle wichtigen Sachen durchlesen sollen. Außerdem hätte ich auch bei George Brown anrufen können, da er einen Support für seine Kunden bereitstellt. Aber auch daran habe ich zuerst nicht gedacht und später habe ich dann auch keine Lust mehr dazu gehabt (selber Schuld).
    2. Keyword-Recherche, wer hier spart ist selber Schuld. Heute weiß ich, je besser und genauer man seine Keywords untersucht hat desto leichter und lukrativer wird alles was darauf folgt! Genau diesen fehler habe ich begangen. Wieder nur das schnelle Geld im Sinn investierte ich nicht viel Zeit und Sorgfalt in die Keywordrecherche und wunderte mich hinterher wieso trotz hoher Google-Plazierungen niemand meine Seite besuchte. Der Grund lag darin, dass kaum Leute nach den Keywords auf die ich optimiert hatte suchten.
    3. Traffic, Traffic, Traffic! Ohne Traffic keine Besucher, ohne Besucher keine Kunden und ohne Kunden keine Verkäufe. Natürlich ist Traffic nicht alles, es gibt noch viele weitere Dinge die wichtig sind, aber es bringt überhaupt nichts, wenn man eine Wundervolle Landingpage hat, die verkaufsoptimiert ist aber niemand die Seite besucht.
    4. Eine Sache die ich von Anfang an nicht gemacht habe, war die tägliche Verbesserung meiner Affiliate-Seite. Hätte ich von Anfang an jeden Tag nur ein bisschen an meiner Seite verbessert, Backlinks generiert, mehr Artikel geschrieben und versucht auf mehr Keywords zu optimieren, wären aus den 87€ in 7 Monaten um einiges mehr geworden. Nehmt euch also zu Herzen, jeden Tag 1% an eurem Internet-Business zu verbessern(Zitat „Sebastian Czypionka" )
    5. Der letzte Fehler den ich hier nennen will, bestand darin, dass mein Content zwar SEO-optimiert war, aber dadurch nicht wirklich leserfreundlich war und warscheinlich auch nicht authentisch genug rüberkam. Dazu kam noch, dass das ganze auf Englisch war und ich natürlich kein Muttersprachler bin, was der Qualität der Texte auf jeden Fall schadete. Deshalb Tipp an dieser Stelle: Wenn ihr Artikel schreibt, dann nur in der Sprache die Ihr im Schlaf beherrscht. Solltet Ihr euch trotzdem für anderssprachige Texte entscheiden, dann lasst sie auf jeden Fall von einem Muttersprachler korrigieren.

    Soweit so gut. Genug Fehler aufgezählt, freue mich schon auf andere Geschichten
    Geändert von McGreg (06.04.2012 um 11:02 Uhr)

  2. Die folgenden Mitglieder bedankten sich für diesen Beitrag:


  3. #2
    Erfahrener Benutzer Wanderer Avatar von Rocky
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    Münster
    Beiträge
    362
    Danke
    117
    123 Danke erhalten in 80 Beiträgen
    Sehr schön geschrieben und irgendwie musste ich häufig schmunzeln, weil ich mich an vielen Punkten im Text wiedererkannt habe
    Es gab sogar noch einen direkten Link zum Produkt (wie prakisch).


    Auch wenn ich im englischen Raum recht erfolgreich war, hat mir die Sprachbarriere irgendwann die Lust genommen. Mein Englisch ist nicht schlecht, aber für die Recherche und das Formulieren eines Artikels brauche ich wesentlich mehr Zeit als für einen deutschen Artikel.

    Ich finde es richtig stark, dass du so ehrlich zu dir bist und die richtigen Konsequenzen gezogen hast. Mit dem Wissen aus dem englischen Raum kann man im deutschen Raum immer mehr punkten.

    Viel Erfolg für dein neues Projekt in Deutschland.

  4. Die folgenden Mitglieder bedankten sich für diesen Beitrag:


  5. #3
    Benutzer Spaziergänger
    Registriert seit
    04.04.2012
    Beiträge
    20
    Danke
    4
    4 Danke erhalten in 1 Beitrag
    Vielen lieben Dank!

    Das mit dem Englisch war genauso wie du sagst. Alles dauert einfach länger und auf die Dauer macht das einfach keinen Spaß.
    Und ich finde, wenn es wirklich mal nicht klappt, sollte man so erlich zu sich sein und es sich eingestehen. Da ist ja auch wirklich nichts schlimmes dabei. Einfach Kopf hoch und mit den Sachen die man aus seinen Fehlern gelernt hat ein neues Ziel anvisieren!

    Deutschland ich komme!!!

  6. #4
    Erfahrener Benutzer Wanderer Avatar von Rocky
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    Münster
    Beiträge
    362
    Danke
    117
    123 Danke erhalten in 80 Beiträgen
    Auf jeden Fall hast du mit Google Sniper schon mal ein gutes Produkt in dem Bereich gelesen. Ich habe vor dem ersten richtigen Kurs sehr viel Blödsinn gelesen, der nie funktioniert hat.

    Mit Google Sniper hatte ich dann auch meine ersten Verkäufe und eine grobe Idee, was funktioniert.

  7. #5
    Benutzer Spaziergänger Avatar von ExeQtor
    Registriert seit
    04.04.2012
    Beiträge
    97
    Danke
    9
    30 Danke erhalten in 23 Beiträgen
    Ich dachte immer Google Sniper ist die totale Abzocke.
    Man muss aber auch sagen, dass man sich wirklich alle Informationen auch kostenlos holen kann. Auf SEO Blogs usw.
    Oder stehen in Google Sniper geheime Tricks wie ich in einem Tag auf Platz 1 komme
    Tipps und Anleitungen, wie man im Internet Geld verdienen kann findest du auf meiner PTC Testseite

  8. #6
    Erfahrener Benutzer Bergwanderer Avatar von Sebastian Czypionka
    Registriert seit
    23.03.2012
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    574
    Danke
    173
    199 Danke erhalten in 139 Beiträgen
    Tolle Geschichte und sehr viele Lernerfahrungen - mit dieser Einsicht nach so kurzer Zeit bist Du bereits sehr vielen Leuten voraus!

    Vielen Dank für das öffentliche und ehrliche Teilen Deiner Erfahrungen!

  9. Die folgenden Mitglieder bedankten sich für diesen Beitrag:


  10. #7
    Benutzer Spaziergänger
    Registriert seit
    04.04.2012
    Beiträge
    20
    Danke
    4
    4 Danke erhalten in 1 Beitrag
    Nochmals Danke an das Lob;-)

    Mittlerweile bin ich auch dahinter gekommen, dass man auch kostenlos an die Infos kommen kann, damals war einfach nur ein Fettes Dollarzeichen in meinen Augen und ich wollte so schnell wie möglich anfangen...

    Zu Google Sniper:
    Was ich extrem gut an Google Sniper finde, dass zu allen relevanten Themen detailierte Videos vorhanden sind und man direkt alles nachmachen kann. Außerden find ich gut, dass man nach der Anmeldung zur Membersarea zugelassen wird und immer wieder neue Viedeos zu case-Studies, neuen Traffic Möglichkeiten etc. kommen (gut, es stimmt schon, dass man sich das ganze auf jeden Fall kostenlos im Internet zusammensuchen kann, aber da hat mans halt in Videoform und alles auf einem Haufen).
    Zu guter letzt finde ich noch gut, dass George Brown regelmäßig Mitglieder A&Q Webinare kostenlos anbietet.

    Soviel erstmal dazu
    Geändert von McGreg (09.04.2012 um 15:57 Uhr)

  11. #8
    Benutzer Spaziergänger Avatar von Alejandro
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    Grünstadt
    Beiträge
    36
    Danke
    12
    1 Danke erhalten in 1 Beitrag
    Hallo mein Name ist Alejandro und ich bin auch relativ neu in dem Business. Wollte dich Fragen ob du Interesse hast an einer Zusammenarbeit. Vielleicht kann was zusammen auf die Beine stellen.

    Viele Grüße Alejandro
    Geändert von Alejandro (06.04.2012 um 16:13 Uhr)

  12. #9
    Benutzer Spaziergänger
    Registriert seit
    04.04.2012
    Beiträge
    20
    Danke
    4
    4 Danke erhalten in 1 Beitrag
    Von mir aus gerne ;-)
    Es ist immer leichter sich gegenseitig zu motivieren, als zu versuchen alles alleine durchzuziehen.

    Grüße Gregor

  13. #10
    Neuer Benutzer Spaziergänger Avatar von Geldfritz
    Registriert seit
    23.06.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    4 Danke erhalten in 2 Beiträgen
    Ich habe mir Motivation damals im englischsprachigen Raum gesucht und gefunden. Dort gibt es viel mehr erfolgreiche Menschen, die im Internet etwas aufgebaut haben und heute sehr gut davon leben können. In unserem Raum ist es leider noch lange nicht so weit, und hier kann man gute Information nur für Geld kaufen.

    Eine gute Motivation ist: Mit jedem Internetprojekt wird man schlauer und nimmt das Wissen für das nächste Projekt mit – wenn man diesen Weg unaufhaltsam geht, kann man nur erfolgreich werden!

  14. Die folgenden Mitglieder bedankten sich für diesen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •