Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Projektvorstellung: Bartagame.de

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Wanderer Avatar von Spann-Ung
    Registriert seit
    30.08.2013
    Beiträge
    153
    Danke
    33
    58 Danke erhalten in 34 Beiträgen

    Projektvorstellung: Bartagame.de

    Hallo Bergsteiger,

    ein neues Projekt, ...juhuu!

    Um mich vor mir selbst zu schützen, veröffentliche ich nun diese Aufgabe, somit ist einmal mehr gewährleistet, das dies so umgesetzt wird.

    Wie dem Titel schon zu entnehmen ist, geht es um mein altes Projekt Bartagame.de. Dies war meine dritte Domain und mein zweites Projekt im Netz. Da ich selbst sehr lange Bartagame gepflegt und mehrere Terrarien gebaut habe, war dies damals ein naheliegender Schritt. Zumindest lauteten die Empfehlung meines damaligen Chefs (Andreas Graap): wähle ein Thema, mit dem Du dich auskennst. Bartagame waren vor 6,5 Jahren (vor 1,5 Jahren habe ich meine Tiere an einen befreundeten Züchter gegeben) mein großes Hobby. Angefangen hatte ich mit der Bartagame.org. Nach und nach habe ich das Projekt ausgebaut (alles selbst geschrieben) und mir die zwei Domains Bartagamen.de und Bartagame.de gekauft. Geld gemacht habe ich damit nie wirklich. Zumindest nie mehr als 50 Euro im Monat. Aber zum Start freut man sich natürlich über jeden einzelnen Euro. Weis ich noch gut.

    Das soll sich nun ändern.

    Schon lange reizt mich die Idee ein E-Book umzusetzen. Also min. seit einem Jahr grüble ich immer wieder, wie und wo und ob und warum und überhaupt. Das "ich verdiene Geld in dem ich dir sage wie man Geld verdient" Prinzip hat mich immer gelangweilt. Mir ist auch einfach nichts konkretes eingefallen, es war einfach ein Wunsch dies auf irgendeine Art und Weise umzusetzen. Diesen habe ich nun eine ganze Weile mit mir herum geschleppt.

    Bartagame.de steht auf meiner (leider langen) Liste an Projekten, die noch nicht dem Zeitgeist entsprechen und entsprechend den neuen technischen Anforderungen angepasst werden müssen. Hier warteten also ohnehin und schon lange mehrere Tage Arbeit auf mich. Nach 2 Flaschen Wein hatte ich die Idee, Bartagame.de nun anders zu nutzen. Auch nüchtern am nächsten Tag fand ich die Idee noch gut. Das ist immer ein gutes Zeichen. Nun steht der Plan und ich ziehe durch. Bzw. habe begonnen. Bartagamen E-Book.

    Nun habe ich zwei Tage lang durchgearbeitet und die Inhalte zusammengefasst, erweitert und gesäubert. Das E-Book wird vermutlich 130 Seiten schwer. Nachdem ich nun viel neu verfasst habe, spanne ich aktuell eine "meiner" Redakteurinnen ein. D.h., das E-Book wird aktuell redigiert und lektoriert. Nachdem dieser Prozess abgeschlossen ist, arbeite ich das Ganze nochmals aus, sodass wirklich alles zum Thema Bartagamen drin ist. Inkl. aller Sub-Themen. Ich hab das ja noch alles sehr gut im Kopf. Hab das ja jahrelang gemacht und sicher 6 Bücher gelesen. Dann nochmals zum abschließenden redigiert und lektoriert. Anschließend finale Formatierungen und Bilder. Hab hier sicher 3.000 Bilder herumfanhren und kenne zahlreiche Züchter, also Bilder wird hier kein Problem, die hatte ich immer im Überfluss.

    Da die Seite aktuell auf WP läuft, wird hier der Aufwand auch nur 3 Tage. Also alles nach dem nun erstellten best-case Prinzip für WP umzusetzen. Das habe ich ja aktuell bei iid.de erst wunderbar umgesetzt. Ich denke das ist gut, das mache ich mit Thesis und quasi 1zu1 iid.de.

    Cover.
    Ich bin davon überzeugt, das ein gutes Cover die halbe Miete ist. Egal wie gut der Inhalt ist, die Verpackung muss stimmen. Also entweder M. Missfeldt (der ist nur leider bis Mi im Urlaub), oder ich bekomme bis dahin selbst was gutes hin. Ich bin nicht schlecht aber eben auch nicht wirklich gut. Hab eich schon mehrfach gesagt.

    Jo, was ist dann noch zu tun?

    • Inhaltsangabe erstellen (done)
    • Ebook erstellen (in Arbeit)
    • Cover erstellen oder erstellen lassen
    • Webseite auf Thesis umziehen (WP & Inhalte nach best-case optimieren)
    • Landingpage erstellen (grober Erstentwurf)


    Uff. Okay, ich bin auf jeden Fall gespannt ob das läuft. Weniger als die 50 Euro AdSense wird es nicht werden. 500 Besicher sind aktuell täglich aufd er Seite. Eher mehr. Das E-Book werde ich für 19,90, 29,90 oder 39,90 verkaufen. Bin mir noch nicht ganz sicher.

    AdSense habe ich nun m al ausgebaut. ich denke, alles ist in weniger als 4 Wochen fertig. Also 10-30 Tage denke ich. Aber da verschätze ich mich auch gerne. Zumindest gehe ich in 4 Wochen für 2 Wochen nach Berlin und es wäre ganz nett, wenn das alles vorher fertig ist. Achso, ja, klar, das mache ich gerade alles nebenbei, also neben dem Hauptgeschäft. Aber ich habe Lust.

    So, was noch …ich denke, ich habe das wichtigste hier mal fixiert.

    Ich bin äußerst gespannt auf euer Feedback zur Landingpage. Mal sehen. Und allgemein freue ich mich über Unterstützung. Die Veröffentlichung solcher Sachen geht für mich voll auf. Habe ich glaub schon mal gesagt. Kann ich empfehlen. Und wenn hier noch jemand etwas mitnehmen kann, dann ist das doch eine prima Sache. Hier bewege ich mich allerdings in einen Bereich, in welchem ich mich null auskenne. Aber ich kenne mich mittlerweile ganz gut damit aus, in Gewässern klar zu kommen, in denen ich mich nicht auskenne. Mal sehen. Bisher nur Blabla.

    Reingehauen.

    Beste
    Oliver
    Geändert von Spann-Ung (20.08.2015 um 21:42 Uhr)
    Meine Case Studies:
    Projekt 3 (88,8%)
    Projekt 2 (100%/verkauft)
    Projekt 1 (100%)

  2. Die folgenden Mitglieder bedankten sich für diesen Beitrag:


  3. #2
    Benutzer Spaziergänger
    Registriert seit
    28.07.2015
    Beiträge
    47
    Danke
    3
    4 Danke erhalten in 4 Beiträgen
    Wirst du dann bartagame.de komplett als landingpage nutzen? Also alle bisherigen Inhalte löschen oder auf der bisherigen Seite das e-book einfach nur bewerben wo es passt?

  4. Die folgenden Mitglieder bedankten sich für diesen Beitrag:


  5. #3
    Moderator Klettersteiger
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.652
    Danke
    379
    351 Danke erhalten in 267 Beiträgen
    Ich kenne die Seite. Stand Zeit lang zum Verkauf..

    Wollte noch was hinzufügen. Ich habe vor kurzem mit einem gesprochen und
    bei ihm funktioniert diese Strategie mit eBooks: Erst die Preise testen, so wie du
    es schon angesprochen hast und später ggf. zwei gleiche eBooks auf der LP anbieten,
    in dem du für ein eBook die Kurzfassung (50-65 Seiten für z.B. 19,90€) und bei anderem
    die Langfassung (130 Seiten für 39,90€) anbietest.

    L.G.
    Geändert von Alex (21.08.2015 um 12:20 Uhr)

  6. Die folgenden Mitglieder bedankten sich für diesen Beitrag:


  7. #4
    Erfahrener Benutzer Wanderer Avatar von Spann-Ung
    Registriert seit
    30.08.2013
    Beiträge
    153
    Danke
    33
    58 Danke erhalten in 34 Beiträgen
    Hallo Bergsteiger,

    hab meine Einnahmen genossen und gut gegessen. War in Berlin, Wien, Salzburg und habe viel Zeit in Friedrichshafen mit meiner Tochter verbracht. Hab ausführlich meine neue Freundin "umhergeführt" und viel zu viel getrunken. Also echt viel zu viel. What ever...

    Ahja, und natürlich viel Steuer und Jahresabschluss 2015. Ich hasse das FiAmt. Die mich vermutlich nicht.

    Weil es mich so hart genervt hat, das ich dies so lange schleifen lasse, habe ich heute morgen mal eben das Grobe umgesetzt.

    Ich bin jetzt einfach mal auf das „Twenty Twelve“ umgezogen, ganz nach dem Motto: „Es kommt nur auf den Inhalt an“. Wichtig ist erstmal, responsiv und performant zu sein. Im Vergleich zu vorher zumindest und natürlich auch grundsätzlich. Das ist nun gegeben.

    Ich habe heute ca. 9 Stunden investiert. Das eBook ist halb fertig (Inhalte sind alle da), Umzug ist bewerkstelligt, Schlagworte und einige überschneidende Inhalte gelöscht und die Landingpage habe ich auch auf die schnelle umgesetzt:

    http://www.bartagame.de/buch/

    @Nemesi5: Nein, ich verschalchtel nur viele Inhalte, sodass diese via Google erreichbar bleiben. ich will mir ja die ca. 450 Besucher pro Tag nicht versemmeln.

    @Alex: Gute Idee! Aktuell verkaufe ich 150 Seiten für 19,90 Euro. Davon sind jedoch erst 75 fertig. Muss bis morgen den Rest noch zusammen frickeln. Die Inhalte habe ich ja da.

    Lustig: Heute habe ich bereits 2 eBooks verkauft.

    Nun werde ich mich bemühen, das eBook richtig knaller umzusetzen und rekrutiere nochmal einen Designer (vermutlich M. Missfeldt) um es zu illustrieren. Das kann jetzt schon mit allen eBooks, Büchern und Webseiten mithalten, nach einer illustrierung ist das wirklich mit abstand das beste und umfangreichste auf ALLEN Medien in DE. Ich weis das genau, denn ich kenne echt alle Inhalte (sollte mir etwas entgangen sein, bitte ich um entschuldigung).

    Achso: Das hier habe ich heute verkauft. Ich hab noch nicht gefragt, aber ich vermute, ich kann zum VK nichts sagen.

    Lustig, viel Aufwand war es nicht, und die Verkäufe laufen bereits.

    Beste aus dem Süden
    Oliver
    Geändert von Spann-Ung (06.01.2016 um 20:35 Uhr)
    Meine Case Studies:
    Projekt 3 (88,8%)
    Projekt 2 (100%/verkauft)
    Projekt 1 (100%)

  8. #5
    Moderator Klettersteiger
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.652
    Danke
    379
    351 Danke erhalten in 267 Beiträgen
    Nice Oliver. Ich denke M. Missfeldt wird ziemlich teuer sein, aber dafür ist die Qualität sehr gut. Ansonsten gibt es auch Illustratoren, die für Stundenlohn sehr gut arbeiten.

  9. Die folgenden Mitglieder bedankten sich für diesen Beitrag:


  10. #6
    Erfahrener Benutzer Wanderer Avatar von Spann-Ung
    Registriert seit
    30.08.2013
    Beiträge
    153
    Danke
    33
    58 Danke erhalten in 34 Beiträgen
    Hast Du da eine konkrete Empfehlung vielleicht?
    Meine Case Studies:
    Projekt 3 (88,8%)
    Projekt 2 (100%/verkauft)
    Projekt 1 (100%)

  11. #7
    Moderator Klettersteiger
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.652
    Danke
    379
    351 Danke erhalten in 267 Beiträgen
    Ich habe mehrere Grafiken über https://studio.envato.com/explore/design-graphics erstellen lassen. Einige nutzen auch gerne Freelancer.de Du solltest aber eine Vorstellung haben. Es gibt auch Plattformen, wo indische oder chinesische Designer für einen geringen Stundenlohn arbeiten. Mag ich selbst nicht, aber wenn Geld knapp ist, ist es eine Möglichkeit. Auch über Fiverr kann man buchen. Dort tummeln sich sehr viele Illustratoren.

    Am besten ein ähnliches Bild vorzeigen, damit gibst du eine Richtung vor.

    Ein Tipp: Nur weil einer Zeichnen kann, heißt es nicht, dass er auch dig. Illustrationen erstellen kann.

    Grüße.

  12. Die folgenden Mitglieder bedankten sich für diesen Beitrag:


  13. #8
    Erfahrener Benutzer Wanderer Avatar von Gabor
    Registriert seit
    17.05.2012
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    187
    Danke
    14
    43 Danke erhalten in 35 Beiträgen
    Hallo Oliver,

    Respekt für die Umsetzung des eigenen eBooks, machen sich die Verkaufszahlen?

    Ich würde ebenfalls, wie von Alex schon angesprochen, unterschiedliche Preise anbieten mit unterschiedlichen Inhalten.
    Zum Beispiel:

    Paket 1: (9,99 €)
    • Das eBook in kürzerer Fassung

    Paket 2: (19,99 €)
    • Das eBook in voller Länge
    • Vllt ein kleiner Video-Kurs?

    Paket 3: (59,99 €)
    • Das eBook in voller Länge
    • Exklusive Interviews mit weiteren Experten
    • Ein großer Video-Kurs


    Die Preise sind nicht fest, nur frei erfunden und basieren auf keinen Daten, genau so wenig wie die Pakete. Dir fällt sicher Besseres ein. Was ich hiermit weitergeben möchte:
    Du gibst mit einem niedrigpreisigen Paket denjenigen die Möglichkeit, bei dir etwas zu kaufen, die sich nicht sicher sind, ob das etwas für sie ist. Die Hemmschwelle ist geringer, also kaufen sie.
    Mit einem teureren Paket gibst du denen die Möglichkeit, bei dir etwas zu kaufen, die sich ganz sicher sind, mehr zu wollen. Ohne das teuerste Paket verlierst du das Potential auf 200% mehr Umsatz. Verständlich?

    Zudem würde ich dir empfehlen, E-Mail Adressen zu sammeln, um den Käufern weitere Produkte zu verkaufen und Besucher mit einem Sales-Prozess davon zu überzeugen, dass dein Buch spitzenmäßig ist.

    Edit:

    Du hast einige Fans auf Facebook, cool! Fällt dir der unterschied zwischen Bildposts und Linkposts auf? Wie sich die Fans verhalten, wie sie liken und interagieren? Hier kannst du weitaus mehr herausholen

    Liebe Grüße,
    Gabor.
    Mein Blog | Über meine Businesses, Parkour und Lifestyle.
    Video Marketing Recherche - Hilfe ist gerne gesehen

  14. Die folgenden Mitglieder bedankten sich für diesen Beitrag:


  15. #9
    Erfahrener Benutzer Wanderer Avatar von Spann-Ung
    Registriert seit
    30.08.2013
    Beiträge
    153
    Danke
    33
    58 Danke erhalten in 34 Beiträgen
    Hallo Bergsteiger,

    seit drei Wochen ist das eBook nun wirklich abschließend fertig und wurde nun auch mehrfach strukturiert, formatiert und lektoriert. Ich kann es aktuell fast nicht mehr sehen. Das war nun auch leider deutlich aufwendiger als gedacht. Aber es ist geschafft.

    Auch an der Landingpage für das Bartagamen eBook habe ich viel geschraubt und bin soweit erstmal zufrieden.

    Auch ein neues Cover habe ich erstellt. Es heißt nun auch nicht mehr "Deine/Meine Bartagamen Bibel", sondern "Bartagamen", bzw. "Bartagamen - Deutschlands großer Ratgeber für Einsteiger & Profis".

    Die Inhalte der Webseite sind nach der Überarbeitung der Webseite nun nicht mehr ganz so aktuell (das eBook bietet nun wirklich deutlich mehr, besseren und aktuelleren Inhalt). Alles ist im Ratgeber verlinkt. Der Ratgeber selbst nur noch im Footer.

    Anders als angenommen habe ich durch den Wechsel des Layouts und die Umstrukturierungen keinen Rückgang der Besucherzahlen. Im Gegenteil, es geht sogar deutlich nach oben. Natürlich habe ich OnPage eine Menge gemacht.

    Exit-Intent habe ich natürlich wieder erstellt und unter jedem Artikel ist ein Hinweis zum Buch. Den Stats kann ich entnehmen das nun auch mit Abstand der größte Teil auf die Landingpage geht und dort auch im Schnitt knapp 3 Min verweilt.

    Im offiziellen Verkauf bei Amazon, iTunes, Hugendubel, Bücher.de, eBook.de, kobo, Thalia und Weltbild (insge. 70 Stores) wird das eBook zum Preis von 9,99 € angeboten. Auf Bartagame.de biete ich das eBook nun für 4,99 € an. Vorerst nur für kurze Zeit. Die Preisfindung macht mich fertig. Mit 4,99 € geht es jedoch nun ganzn gut weg. Es sollten nun 1,5 eBooks pro Tag weggehen. Also rund 220,00 € / Monat aktuell. Zu den Umsätzen der anderen Verkaufs-Kanäle kann ich aktuell noch nichts sagen, da mein eBook hier erst seit wenigen Tagen öffentlich ist.

    Mit vielen ich Bartagamen-Webseiten-Betreibern stehe ich seit vielen Jahren in gutem Kontakt stehe und schreibe aktuell alle an, um dort Werbeflächen mit einer Laufzeit von 6-12 Monaten zu buchen. Ich investiere die Einnahmen also direkt wieder und versuche hier weitere Kanäle mit (hoffentlich) einem ROI aufzusetzen.

    Zudem habe ich nun eine E-Mail-Liste begonnen für Bartagame.de. Aktuell bereits 240 Adressen. Mittels Kommentare (es wird hier viel kommentiert) und dem Deal „Leseprobe gegen E-Mail“ wächst die Liste nun täglich. Mittels MailChimp habe ich für beide Momente jeweils einen automatisierten Versand eingerichtet. Es gehen dann 6 und 5 E-Mails automatisiert raus. Ganz bewusst sehr dezent, Plain und ohne werbende Sprache. Ich fange alle vernüftig auf, weise auf meist besuchte Inhalte hin und sammle erstmal. Wenn nenenswerte Zahlen entstanden sind, baue ich einzelne Kampagnen mit einem E-Mail Set aus 3-5 E-Mails (Storytelling; hier kann ich „Launch - Jeff Walker“ empfehlen).

    Auf Facebook habe ich nun Postings für die nächsten drei Monate im Voraus geplant. Früher habe ich (so habe ich die Seite aufgezogen) immer die Bartagamen-Bilder der Nutzer veröffentlicht. Aber das nervt mich und ist zu aufwendig. Alles muss grundsätzlich immer automatisiert sein und/oder für wenig Geld und kurzem Briefing ausgelagert werden können.

    Grafik Postings sind natürlich immer schön und ziehen. Aber der Traffic hier heraus ist eben auch fast wertlos. Das kenne ich gut, denn ich hab in vielen anderen Bereichen größeren fanseiten mit insge über 200.000 Fans. Da passiert übriegens auch nicht viel, da ich schlicht keine Lust mehr habe, habe ich sehr, sehr lange stetig gepflegt. Das nervt. Außerdem sind die guten Zeiten der Fanseiten vorbei. Ich kann da noch von ganz anderen Dimensionen berichten. Sinnvoller ist es auf Basis einer Fanseite (ja, insofern macht die noch immer Sinn) gute FB-Ad-Kampagnen zuerstellen. Hier bin ich ganz gut. Schwierig nur bei einer so kleinen Marge. Aktuell komme ich noch auf +/- 0 heraus. Mal sehen, ist aber hier nicht so wichtig, da es nicht um irre viel Geld geht, es ist mehr die Herausforderung und endlich mal die Umsetzung von eBook + E-Mail-Systematik.

    In der Summe ist also noch Luft nach oben.

    So, sicher habe ich 20 Sachen vergessen, aber das wollte ich mal als Zwischenstand da lassen.

    Die Antworten hier sind klasse, auch wenn ich mit den Paketen nicht war werde (Videos werde ich nicht machen und die Experten streiten sich bei diesem Thema, zumal ich die Interview-geschichte auch ausgelutscht finde), bin ich sehr dankbar über jeden Beitrag und lese das auch stets zeitnah und komplett. Oft mehrfach. Meine Antworten habe ich nun einfach hier im Fließtext mit untergebracht.

    Pipeline:
    - 3D-Cover
    - MailChimp studieren (fange gerade erst an)
    - Einen Batzen Content produzieren (Redaktionsplan steht grob)
    - Leseprobe optimieren
    - FB Posting & Ads
    - Ads in Foren & Webseiten
    - Digistore24
    - Buch ggf. nochmals mit Fachleuten optimieren
    - Buch illustrieren (weis ich noch nicht)
    - Highlight wäre natürlich: Buch aus totem Holz

    Danke und Grüße vom Bodensee
    Oliver

    P.S.: Wer mir eine Rezension für Amazon schreiben möchte, kann sich gerne jetzt melden, ich zeige mich natürlich sehr erkenntlich.
    Geändert von Spann-Ung (29.01.2016 um 13:00 Uhr)
    Meine Case Studies:
    Projekt 3 (88,8%)
    Projekt 2 (100%/verkauft)
    Projekt 1 (100%)

  16. #10
    Erfahrener Benutzer Wanderer Avatar von Spann-Ung
    Registriert seit
    30.08.2013
    Beiträge
    153
    Danke
    33
    58 Danke erhalten in 34 Beiträgen
    Hossa Bergsteiger,

    so, hier geht es direkt weiter...

    Unter www.bartagame-info.de habe ich nun Werbung platziert (rechts 300x250 Pixel). Und hier www.bartagame-info.de/Forum/ (970x90 Pixel). Außerdem geht jetzt im Moment an 3.800 Foren-Mitglieder eine Werbe-E-Mail raus. Zudem ist abgeklärt, das ich vier Werbe-Postings erstellen kann, die gepinnt werden. Alles ist für ein Jahr im Voraus bezahlt.

    Zudem bin ich mit drei weiteren Foren/Portalen im Gespräch. Damit hätte ich dann die vier wichtigsten Foren/Portale in diesem Bereich eingetütet. Überall mache ich jeweils einen Deal über 12 Monate und zahle im Voraus.

    Facebook-Marketing habe ich auch angekurbelt (https://www.facebook.com/Bartagame.de/) und suche aktuell einen Social-Media-Manager. Ausschreibungen habe ich heute morgen in FB-Gruppen gepostet. Erste Bewerbungen sind eingedrudelt und es ist sogar eine nette junge Dame dabei, die selbst Bartagamen pflegt und auch eigene Fanseiten betreibt. Volltreffer. Das tüte ich heute Abend noch ein.

    Bei MailChimp habe ich nun drei Listen, hier gehen bei Eintragung automatisiert jeweils 5-6 E-Mails raus (7 Tage Intervall). Alles sehr human, und nur mit Hinweis zu sehr gutem Content (die beliebtesten Artikel der letzten 12 Monate + exklusiver Content) zum warm werden. Ganz wichtig. Sehr subtil, persönlich und Plain. Jeweils monatlich (ja, ein wenig Handarbeit ist nötig) geht dann eine Kampagne (3 E-Mails, Storytelling, aufeinander aufbauen mit Finale) raus, wie im vorherigen Post beschrieben. Auch subtil, persönlich und Plain. Durch die Hintertüre eben. Nicht die Türe eintreten.

    Vermarktung macht mir echt deutlich mehr Spaß als Produktion.

    Schick.
    Hier leider noch auf der zweiten Seite. Bin dran.

    Pipeline:

    - MailChimp studieren
    - Amazon Rezensionen
    - FB-Posting (Social Media Manager beauftragen) & FB-Ads
    - Ads in Foren & Webseiten
    - Content produzieren (Redaktionsplan steht grob)
    - Digistore24 (Payment-Lösung + Affiliates rekrutieren)
    - Ggf. 3D-Cover
    - Buch stetig selbst ausbauen
    - Buch ggf. nochmals mit 3-10 Fachleuten optimieren
    - Buch ggf. illustrieren (weis ich noch nicht, sauteuer)
    - Highlight wäre natürlich: Buch aus totem Holz (Marge wird sehr gering)
    - Nochmals über Pakete nachdenken (Hinweise von Gabor & Alex)

    Ächts.

    Beste Grüße
    Oliver

    P.S.: Rezension für Amazon gesucht.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Spann-Ung (31.01.2016 um 14:59 Uhr) Grund: Dies und das...
    Meine Case Studies:
    Projekt 3 (88,8%)
    Projekt 2 (100%/verkauft)
    Projekt 1 (100%)

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •