Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Nischenseite zur Herzneurose

  1. #1
    Neuer Benutzer Spaziergänger
    Registriert seit
    04.04.2012
    Beiträge
    3
    Danke
    6
    2 Danke erhalten in 1 Beitrag

    Nischenseite zur Herzneurose

    Hallo, ich betreibe einige Informationsseiten im Internet zu diversen Themen, die nahezu ausschliesslich (und recht erfolgreich) mit Adsense monetisiert werden (Beispiel: www.achtsamkeit-lernen.de). Erstellt habe ich diese bisherigen Seiten mit dem CMS Web to Date.

    Nunmehr habe ich zum ersten Mal anlässlich des Nischenseiten-Contents (eine wirklich tolle und lehrreiche Aktion!!!) eine Nischenseite bei Wordpress zum Thema "Herzneurose" gestartet (www.herzneurose.info). Das Thema ist sicherlich sehr speziell (laut Google Adwords Keyword Tool: 2400 Suchanfragen pro Monat), aber andererseits ist der Wettbewerb auch recht gering. Die ersten Besucherzahlen sind ganz vielversprechend. Vor allem habe ich mit unter 30 % eine ziemlich niedrige Absprungrate. Außerdem bleiben die Besucher derzeit bis zu 5 Minuten auf meiner Seite. Das Thema scheint die Besucher jedenfalls zu interessieren. Ich frage mich jetzt allerdings, wie ich diese Seite am Besten monetisiere. Im Moment klickt (im Gegensatz zu meinen anderen Seiten, s.o.) fast niemand auf die Adsense Werbung und auch die Banner vom Affiliate Psychologe.de werden ignoriert. Habt Ihr eine Idee zur alternativen Monetarisierung?

    Viele Grüße
    Felix

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Bergwanderer Avatar von Thomas Rith
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    Bürstadt
    Beiträge
    636
    Danke
    115
    135 Danke erhalten in 110 Beiträgen
    Folgendes ist mir aufgefallen:

    Die Seite lädt recht langsam, aber das nur nebenbei.

    Die Artikel selbst könnten etwas Zwischenüberschriften und Absätze vertragen. So einen längeren Text OnBlock zu lesen, fällt unglaublich schwer.

    Und dann, wenn ich es lese, ist am Ende des Artikels kein Banner mehr. Also würde ich auch eher "nichts" anklicken. Bei mir haben sich die Adsenseblöcke am Ende des Textes bewährt. Versuch es damit vielleicht (Oder auch den psychologe.de)... Also nicht soviele Werbeblöcke am Anfang, sondern auch ans Ende des (formatierten) Textes stellen.
    Freu mich auf dieses Forum und die entstehenden Diskussionen...

    Mich findet Ihr auch auf meinem Blog: Internet und Geld

  3. Die folgenden Mitglieder bedankten sich für diesen Beitrag:


  4. #3
    Erfahrener Benutzer Bergwanderer Avatar von Sebastian Czypionka
    Registriert seit
    23.03.2012
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    574
    Danke
    173
    199 Danke erhalten in 139 Beiträgen
    Monetarisierung funktioniert immer am besten, wenn man selbst die Zielgruppe ist oder die Zielgruppe versteht und ihnen direkt adequate Produkte anbieten kann. Adsense ist eine einfache Methode. Effektiver funktionieren immer zielgerichtete Werbemaßnahmen. Versuche über Umfragen oder andere Tools (evtl. Onbetoo -> Siehe mein Nischenseiten-Challenge Bericht) herauszufinden, wie Du ihnen weiter helfen kannst, was für Probleme sie haben oder was für Lösungen sie suchen...

  5. Die folgenden Mitglieder bedankten sich für diesen Beitrag:


  6. #4
    Neuer Benutzer Spaziergänger
    Registriert seit
    06.04.2012
    Ort
    im Barnim
    Beiträge
    8
    Danke
    3
    1 Danke erhalten in 1 Beitrag
    Hi Felix

    nehme mal bitte noch die "Beispielseite" bei den beliebtesten Beiträgen raus

    tschööle Sven

  7. Die folgenden Mitglieder bedankten sich für diesen Beitrag:


  8. #5
    Erfahrener Benutzer Wanderer Avatar von Rocky
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    Münster
    Beiträge
    362
    Danke
    117
    123 Danke erhalten in 80 Beiträgen
    Hallo Felix,

    dass die Leute so lange auf deiner Seite bleiben, spricht auf jeden Fall schon mal für den Inhalt.

    Die Anzeigen passen irgendwie nicht alle zu deiner Zielgruppe oder sehe ich das falsch?

    Panikattacken - ja
    Trading - kein wirklicher Zusammenhang

    Ich würde an deiner Stelle auch ein paar Banner entfernen. Ein Link im Artikel oder ein einzelner Banner macht wahrscheinlich mehr Sinn. Auf der Startseite zähle ich alleine 6 Banner zu Psychologe.de. Als Gast der Seite würde mich das eher von einem Besuch abhalten.

    Mit Sebastians Methoden kannst du deine Zielgruppe besser definieren. Die Ergebnisse helfen dir anschließend, ein passendes Infoprodukt zu erstellen oder bessere Affiliate-Links zu setzen.

    Viele Grüße
    Sven

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •