Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Zusammenhang zwischen CPC bei Adwords und realen Einnahmen bei Adsense

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Wanderer Avatar von Reeny
    Registriert seit
    17.04.2012
    Ort
    Köln
    Beiträge
    294
    Danke
    7
    50 Danke erhalten in 33 Beiträgen

    Zusammenhang zwischen CPC bei Adwords und realen Einnahmen bei Adsense

    Hallo zusammen,

    ich plane gerade ein neues Projekt und dazu gehört natürlich auch die Planung der ungefähren Einnahmen.

    In diesem Fall geht es speziell um die Einnahmen mit Adsense, die man ja ungefährt von den Ausgaben der Adwords-Kunden ableiten kann. Das Google Keyword Tool spuckt mir für ein bestimmtes Keyword nun einen ungefähren CPC von 10 Euro aus. Laut meiner Recherche gehen die meisten davon aus, dass vom ungefähren CPC ca. 20 - 30% abgezogen werden müssen, damit man die ungefähren Einnahmen pro Klick erhält. Das würde bedeuten, dass ich irgendwas zwischen 7 und 8 Euro einnehmen müsste.

    Meiner Erfahrung nach ist das aber absolut nicht der Fall. So betreibe ich 2 andere Projekte in anderen Bereichen, wo der CPC bei ca. 4 Euro liegt, allerdings erhalte ich dort pro Klick lediglich 0,40 Euro als Einnahme.

    Meine Frage an der Stelle ist, wie da eure Erfahrungen sind und ob es sinnvolle Methoden gibt um ungefähre Einnahmen zu kalkulieren in Bezug auf Adsense.

    Viele Grüße
    Reeny
    - "Et küt wie et küt!"

  2. #2
    Benutzer Spaziergänger Avatar von mirabeau
    Registriert seit
    12.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    94
    Danke
    9
    60 Danke erhalten in 27 Beiträgen
    Das steht sogar in Deinem Adsense-Account: Content: 68% Umsatzbeteiligung des Publishers. Du erhälst folglich rund 6,80€ für einen solchen Klick. Woher willst Du wissen, welche Anzeigen bei Deinen anderen Projekten ausgespielt und vor allem angeklickt werden?

    Mitunter gehen da noch Steuern ab, das sollte dabei aber nicht arg ins Gewicht fallen. Allerdings weiß ich das nicht.

    Cheers.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Wanderer
    Registriert seit
    19.12.2012
    Beiträge
    108
    Danke
    1
    23 Danke erhalten in 20 Beiträgen
    Einerseits sind die Klickpreise im Kontentnetzwerk meist niedriger als in der Suchmaschine und andererseits bekommt nicht jeder Besucher diesselben Anzeigen zu sehen. Welche Anzeigen man zu sehen bekommt hängt mit den in der Vergangenheit besuchten Websites/Webseiten zusammen. Benutzerdefinierte Anzeigenschaltung.

    Im Vorraus sind die Einnahmen darum schwer einzukalkulieren. Die besten Chancen auf einigermassen teure Klicks hat man, meiner Meinung nach, in Nischen mit vielen Anzeigen und Websites mit vielen Seiten zu dem betreffenden Thema. Websites womit man fast alle Keywords der Nische abgedeckt hat. Dazu sollte die Website auch noch auf vielen der besseren Keywords ranken, bzw. einen Grossteil seiner Besucher von diesen Keywords bekommen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •