Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Fragen zu AdWord. Problem Spiegelund und Verlinkung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Wanderer Avatar von Mercy
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Elsdorf, in der Nähe zu Köln
    Beiträge
    171
    Danke
    63
    7 Danke erhalten in 7 Beiträgen

    Fragen zu AdWord. Problem Spiegelund und Verlinkung

    Frage zu AdWord.

    Könnt Ihr mir evtl. bei einem Problem mit AdWord weiterhelfen?

    Es geht um den Passus: Spiegelung und Verlinkung (Kopieren von Websites)

    Zu finden auf dieser Seite: http://support.google.com/adwordspol...&answer=190437

    Die Werbung hieß

    Einfache Nebentätigkeit
    8 Minuten Video erklärt wie es geht
    Auch von zu Hause aus möglich
    www.Ihre-Chance.de.lv

    Ihr erkennt sofort die .lv Endung an dem Link.

    Der wirkliche Link lautet auskunft.felix-prepaid.de
    Mein Gedanke war, in so einem Anzeigetext passt der wirkliche Ref-Link einfach nicht.
    Also habe ich einen neuen kreiert, der mehr Bezug zur Anzeige hatte.

    Nun mein Fragen:

    Habe ich das richtig verstanden, dass meine Anzeige abgelehnt wurde, weil die angegebene Adresse nur eine Umleitung war?
    Gibt es evtl. eine andere Möglichkeit, unpassende Domains anzupassen?

    Der wirkliche Link auskunft.felix-prepaid.de ist doch auch nur eine weiterleitende Adresse.
    Es ist ein Ref-Link. Andere haben ja auch einen Ref-Link. z.B xy-.felix-prepaid.de

    Im Grunde sind das alles Adressen, die auf die gleiche Seite hinsteuern.
    Jetzt die Frage, Hat man mit Ref-links auch so Probleme mit AdWords?

    Ich hoffe Ihr versteht was ich meine, ich empfinde es schwierig, die Problematik richtig aus zu formulieren:-)

    Vielen Dank Euch

    Euer

    Mercy
    Erfolg ist, einmal mehr aufstehen als hinfallen!

    www.clevere-jobs.de

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Bergwanderer Avatar von Sebastian Czypionka
    Registriert seit
    23.03.2012
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    574
    Danke
    173
    199 Danke erhalten in 139 Beiträgen
    Hallo Mercy,

    ich bin kein Adwords-Profi und benutze Adwords nicht regelmäßig, möchte aber eine Vermutung aussprechen.

    Ich denke, dass es an der Weiterleitung / Umleitung liegt. Soweit ich weiß kann man eine Seite nur einmal bewerben und egal, wie die Subdomain oder eine weiterleitete Domain heißt, man darf keine Affiliate-Produkte mehr bewerben, die es unter verschiedenen Domains gibt.

    Wie gesagt, ist das nur meine Vermutung.

  3. Die folgenden Mitglieder bedankten sich für diesen Beitrag:


  4. #3
    Erfahrener Benutzer Bergwanderer Avatar von Thomas Rith
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    Bürstadt
    Beiträge
    636
    Danke
    115
    135 Danke erhalten in 110 Beiträgen
    Soweit es bei mir funktioniert hat, habe ich immer die "Landingpage"-Adresse angegeben, die am Ende der Weiterverlinkungsreise auf den Klickenden wartet...

    Also zum Beispiel meine Domain (prettylink für eigene Stats), das wiederrum ging auf Superclix-link und das auf eine Partnerseite. Diese Partnerseite habe ich dann eingetragen und ging durch... Ist aber schon ne Weile her, als ich das letzte Mal Adwords genutzt habe...
    Freu mich auf dieses Forum und die entstehenden Diskussionen...

    Mich findet Ihr auch auf meinem Blog: Internet und Geld

  5. Die folgenden Mitglieder bedankten sich für diesen Beitrag:


  6. #4
    Erfahrener Benutzer Wanderer Avatar von Mercy
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Elsdorf, in der Nähe zu Köln
    Beiträge
    171
    Danke
    63
    7 Danke erhalten in 7 Beiträgen
    Vielen Dank schon mal.

    Zu meiner Schande, Thomas, muss ich gestehen, dass mir PrettyLink noch gar ncihts gesagt hat.

    Ich habe nun gegooglet ud habe rausgefunden, das es sich um ein WordPress PlugIn handelt.

    Kann ich mir mit diesen PlugIn auch maksierte links bauen, die eignetlich gar nichts mit meiner WP-Seite
    zu tun haben?

    Wenn ich das ja richtig verstanden habe, ist der Vorteil ja, das am Anfang dann der Name meiner WP-Seite steht,oder?

    Hätte ich es dann so machen können?

    (Mein Blog heisst www.clevere-jobs.de)

    Meinen Ref-Link auskunft.felix-prepaid.de mit dem Plugin in folgenden Link maskieren:

    www.clevere-jobs.de/Ihre.Chance

    Bin wirklich gespannt, ob das so geht und auf Eure Antworten.

    Nochmal dickes Dankesschön an Euch beide.
    Erfolg ist, einmal mehr aufstehen als hinfallen!

    www.clevere-jobs.de

  7. #5
    Erfahrener Benutzer Bergwanderer Avatar von Thomas Rith
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    Bürstadt
    Beiträge
    636
    Danke
    115
    135 Danke erhalten in 110 Beiträgen
    Ja, den Link kann man mit PrettyLink so maskieren...

    Aber: Google will als URL-Eingabe nur den Link der Zielseite. Nicht des "Weiterleitungslinks"... also "auskunft.felix-prepaid.de"

    Hab mir gerade Deinen Reflink angesehen und bemerkt, da wird gar nichts weitergeleitet...

    Der Grund für die Ablehnung ist einfach, aber für Dich vermutlich vernichtend, da nicht bewerbar... Zumindest bei Adwords.

    Die Domain "auskunft.felix-prepaid.de" bietet die gleichen Auskünfte, wie die Domain "www.felix-prepaid.de". Ergo bei Adwords nicht gestattet. Da sollte sich felix-prepaid.de ein anderes Konzept einfallen lassen als mit Subdomains...
    Freu mich auf dieses Forum und die entstehenden Diskussionen...

    Mich findet Ihr auch auf meinem Blog: Internet und Geld

  8. #6
    Erfahrener Benutzer Wanderer Avatar von Mercy
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Elsdorf, in der Nähe zu Köln
    Beiträge
    171
    Danke
    63
    7 Danke erhalten in 7 Beiträgen
    Hallo,

    danke für Deine Antwort. Aber das würde ja mit anderen Worten heißen, dass man auch keine Clickbank-Produkte
    bewerben kann. Sind ja im Grunde auch nur Affiliate Links.

    Die einzige Lösung wäre, eine eigene Landingpage erstellen, stimmts?

    Noch mal Dank

    Mercy
    Erfolg ist, einmal mehr aufstehen als hinfallen!

    www.clevere-jobs.de

  9. #7
    Erfahrener Benutzer Bergwanderer Avatar von Thomas Rith
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    Bürstadt
    Beiträge
    636
    Danke
    115
    135 Danke erhalten in 110 Beiträgen
    Da gibt es einen Unterschied...

    Der "Hoplink" leitet weiter auf EINE Zielseite. In dem Fall gibt man bei Adwords die "Zielseite" ein. Also alle Hoplinks enden in einer Seite. In Deinem Fall wird nicht von dem Affiliatelink weitergeleitet, sondern der Inhalt der Hauptdomain quasi kopiert auf die Subdomain...

    Hoffe, der kleine, aber feine Unterschied ist damit klar?... Falls nicht, fragen...


    edit: ps: JA, eine eigene Landingpage wäre auch eine Lösung...
    Freu mich auf dieses Forum und die entstehenden Diskussionen...

    Mich findet Ihr auch auf meinem Blog: Internet und Geld

  10. #8
    Erfahrener Benutzer Wanderer Avatar von Mercy
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Elsdorf, in der Nähe zu Köln
    Beiträge
    171
    Danke
    63
    7 Danke erhalten in 7 Beiträgen
    Hallo,

    ich habe mir aufgrund Deiner Antwort mal bei CB durchgelesen was ein Hoplink ist.

    Allerdings erkenne ich den Unterschied nicht zu einem normalen Ref.- Link. bzw. verstehe ich das nicht.

    Du schreibst ja, alles Hoplinks enden auf einer Seite. Aber das machen die Affiliate Links doch auch *grübel*

    Hätte ich anstat diesem Weiterleitungslink nur auskunft.felix-prepaid.de genommen, hätte das dann geklappt?

    Weil dieser Link endet ja genau wie die Hoplinks auf einer Seite.

    Oder hab ich jetzt war durch einander gebracht?

    Danke für Deine Geduld hahahahaha ;-)

    Gruß

    Mercy
    Erfolg ist, einmal mehr aufstehen als hinfallen!

    www.clevere-jobs.de

  11. #9
    Erfahrener Benutzer Bergwanderer Avatar von Thomas Rith
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    Bürstadt
    Beiträge
    636
    Danke
    115
    135 Danke erhalten in 110 Beiträgen
    Eigentlich sind Reflinks ja verboten... Aber ich muss das jetzt mal demonstrieren... Also bitte nix kaufen ^^ Aber ich habe auch Blödsinn willkürlich ausgewählt... ^^

    Hoplink: http://b1cd41eehhexhw2dxaucwct11f.hop.clickbank.net/
    Zielseite: http://www.numerologist.com (Parameter hintendran dürfen ignoriert werden)
    Keine Subdomains vorhanden, damit kein doppelter Inhalt...

    Dein Beispiel:
    Hoplink (Reflink): auskunft.felix-prepaid.de
    Zielseite: auskunft.felix-prepaid.de
    Doppelter Inhalt existiert, da er auch auf www.felix-prepaid.de zu finden ist und Deine Zielseite eine Subdomain mit kopierten Inhalten ist...

    Würde der "Link" auf www.felix-prepaid.de weiterleiten, dann wäre auch alles gut... ^^

    Und deshalb wird Dein Konstrukt bei Adwords nicht angenommen...

    Jetzt klar? ...
    Geändert von Thomas Rith (11.04.2012 um 22:47 Uhr)
    Freu mich auf dieses Forum und die entstehenden Diskussionen...

    Mich findet Ihr auch auf meinem Blog: Internet und Geld

  12. Die folgenden Mitglieder bedankten sich für diesen Beitrag:


  13. #10
    Benutzer Spaziergänger
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    Köln
    Beiträge
    68
    Danke
    20
    20 Danke erhalten in 17 Beiträgen
    Hallo,


    so ganz verstehe ich nicht, was hier passiert.

    Die genannte Domain
    www.ihre-chance.de.lv
    leitet als Frameweiterleitung auf eine andere Seite (http://www.glxpage.com/4091/1922844), aber nicht auf die auskunft.felix-prepaid.de . D.h., Du hast hier doch schon längst eine eigene Seite. Oder hast Du das erst kürzlich geändert?

    Google wird sich jetzt aktuell doch eher daran stören, dass Du eine "Frameweiterleitung" auf der Zielseite hast, oder?

    Wenn Du nun tatsächlich auf die Felix-Seite weiterleiten würdest, würde ich als angezeigte Domain "felix-prepaid.de" (also ohne die Subdomain "auskunft") ausprobieren. Ich meine mich zu erinnern, dass die Subdomain bei der angezeigten Domain nicht mit der richtigen Zieldomain überein stimmen muss. Ob dann die Klausel von Google greift, dass es den gleichen Inhalt unter vielen anderen Subdomains gibt, wäre das andere Risiko.

    Abgesehen davon, wenn ich mir die kleine Spitze erlauben darf: Wenn Du einen Nebenverdienst bewirbst und nicht mal das Kleingeld für eine eigene Domain hast (das "de.lv" wirkt nicht gerade seriös :-), wie soll Dir dann jemand glauben, dass das mit dem Nebenverdienst wirklich klappt? :-)

    Ich würde:
    + eine richtige eigene Domain verwenden (ich nutze gerne united-domains.de, um schnell die populärsten Domainendungen abzufragen) und dann eine eigene Landingpage (auf dieser Domain, nicht als Frame!) verwenden, die den Leser da abholt, wo Du ihn mit der AdWords-Anzeige hinschickst: Nebenverdienst. Das Video fängt ja direkt mit dem Prepaid-Kram an und dann wundert sich der Besucher eventuell.

    Ob das mit dem Felix-Prepaid generell so eine gute Idee ist, lasse ich mal dahingestellt. Wenn bei einem Produkt der Geldverdien-Aspekt voran gestellt wird und nicht das Produkt an sich, habe ich immer meine Zweifel.



    Viele Grüße
    Joachim

  14. Die folgenden Mitglieder bedankten sich für diesen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •