Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: ButtonLösung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Klettersteiger
    Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    1.488
    Danke
    173
    130 Danke erhalten in 113 Beiträgen

    ButtonLösung

    für alle die es noch nicht wussten: ab August gibt es klare regeln Was auf VerkaufsButtons stehen muss. Mehr Infos gibt es auf blog.CheckDomain.de. Bin Grad mit dem Handy online. Sonst würde ich den link Posten. Was haltet ihr davon?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Bergwanderer Avatar von Lennard
    Registriert seit
    04.04.2012
    Beiträge
    537
    Danke
    54
    84 Danke erhalten in 66 Beiträgen
    Für die Shops ein Graus. Für die Abzockplattformen gerechtfertigt und für den Verbraucher machts im Endeffekt keinen Unterschied

  3. #3
    Kay
    Kay ist offline
    Erfahrener Benutzer Wanderer
    Registriert seit
    20.04.2012
    Beiträge
    206
    Danke
    0
    53 Danke erhalten in 41 Beiträgen
    Moin Moin,

    es haben sich ja schon mehrere erfahrene Rechtsanwälte hierzu geäußert. Keiner konnte eine 100% rechtsichere Umsetzung für die Buttonlösung aufzeigen. Weil vom Gesetzgeber wieder alles ungenau und nichts sagend formuliert wurde, werden wohl die Richter entscheiden wie der Gesetzeswille auszulegen ist. Das bedeutet aber auch, das die Abmahner sich nicht sichersein können, ob, wenn es zu einer gerichtlichen Klärung kommt, ihr Abmahngrund üerhaupt bestand hat.

    Kay

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Bergwanderer Avatar von Lennard
    Registriert seit
    04.04.2012
    Beiträge
    537
    Danke
    54
    84 Danke erhalten in 66 Beiträgen
    Naja soweit ich das verstanden habe, muss auf dem Button "jetzt kaufen" "kostenpflichtig bestellen" oder einfach nur "kaufen" stehen. Der Aufbau, der Seite ist allerdings wirklich schlecht für die Shopbetreiber. Hier mal noch ein paar Informationen:

    Button-Lösung: Wie muss die Bestellseite künftig aussehen? » shopbetreiber-blog.de

  5. Die folgenden Mitglieder bedankten sich für diesen Beitrag:


  6. #5
    Moderator Klettersteiger
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.652
    Danke
    379
    351 Danke erhalten in 267 Beiträgen
    Bisschen ungewöhnlich, könnte mir gut vorstellen die Käufer kommen bei so einem Beamtendeutsch- Button durcheinander. Einfach nur eine sinnlose Aktion, aber die haben wir meist jedes Jahr auf neue.

    Ach ja, die Geschichte als Beispiel: http://www.shopbetreiber-blog.de/wp-...stellseite.pdf

    Grüße

  7. #6
    Benutzer Spaziergänger
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    Köln
    Beiträge
    68
    Danke
    20
    20 Danke erhalten in 17 Beiträgen
    Clickbank, Share-IT & Co. werden sich freuen ... ist die Frage, ob man beim Übergang von der eigenen Seite zur Seite des Zahlungsanbieters demnächst auch noch was beachten muss ... da scheitern ja einige schon an der korrekten Nennung des Bruttopreises ...

  8. #7
    Benutzer Spaziergänger
    Registriert seit
    07.04.2012
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    73
    Danke
    4
    15 Danke erhalten in 9 Beiträgen
    @Lennard
    Wieso ist das für die Shops schlecht?
    Die müssen doch lediglich die Button-Beschriftung ändern.

  9. #8
    Erfahrener Benutzer Bergwanderer Avatar von Lennard
    Registriert seit
    04.04.2012
    Beiträge
    537
    Danke
    54
    84 Danke erhalten in 66 Beiträgen
    Nein die müssen auch die Reihenfolge in denen alles angezeigt wird ändern. Da 90% der Shops gekaufte Software verwenden, bei der das voreingestellt ist, wie die Abschlussseite angezeigt wird, müssen sie sich (vermutlich kostenpflichtig) für die letzte verkaufsseite ein neues design holen, damit sie nicht abgemahnt werden.

    shopaufbau ist bis jetzt ja
    artikel + preise und infos
    agb
    widerruf
    bestellen

    jetzt sollte es ja
    agb
    widerruf
    artikel + zusätzliche detail infos + kosten
    bestellen

    sein.


    Und ein Button auf dem z.B. steht "Jetzt kostenpflichtig kaufen/bestellen" wirkt psychologisch gesehen abschreckender, als "bestellen". Da gibts schon erste tests zu. Weis gerade nur die Links nicht mehr. War glaube ich mal in dieser komischen Wirtschaftszeitung, die man automatisch zugeschickt bekommt, wenn man ein Gewerbe angemeldet hat.

  10. Die folgenden Mitglieder bedankten sich für diesen Beitrag:


  11. #9
    Benutzer Spaziergänger
    Registriert seit
    07.04.2012
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    73
    Danke
    4
    15 Danke erhalten in 9 Beiträgen
    Ah danke für die Erklärung, war mir so nicht klar. Da freuen sich die Shopsystem-Betreiber, wegen den benötigten Updates ;-)

    Ob die Conversionrate besonders darunter leidet, weiß ich nicht genau. Denn bei einem normalen Shop (z.b. amazon) weiß der Besucher ja sowieso, dass er was bezahlen muss. Mit der Button-Lösung wird's halt nochmal deutlicher.

  12. #10
    Kay
    Kay ist offline
    Erfahrener Benutzer Wanderer
    Registriert seit
    20.04.2012
    Beiträge
    206
    Danke
    0
    53 Danke erhalten in 41 Beiträgen
    Hallo catmoney,

    die Beschriftung des Buttons ist das kleinste Problem. Hier mal ein Auszug zu dem Kernproblem.

    Was genau "die wesentlichen Merkmale der Ware" sind, ist nirgends definiert und wird letztlich von Richtern ausgelegt werden müssen. Lässt man wesentliche Merkmale aus, wird unzureichend informiert. Führt man zu viele Merkmale auf, leidet darunter die Transparenz, dann ist die Info nicht mehr "klar und verständlich in hervorgehobener Weise". Dazu kommt noch, dass bei Onlinemarktplätzen wie eBay und Amazon ohnehin der einzelne Verkäufer auf die Bestellseite keinen direkten Einfluss hat.
    Es wird spaßig.

    Kay

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •