Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Empfehlung und Anleitung: Socialshareprivacy

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Wanderer
    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    318
    Danke
    37
    46 Danke erhalten in 35 Beiträgen

    Empfehlung und Anleitung: Socialshareprivacy

    Ich habe letztens das Socialshareprivacy von Heise entdeckt. Jedem, der das noch nicht kennt, möchte ich das ans Herz legen! Ich setze es mittlerweile bei allen meinen Seite ein.

    Socialshareprivacy bietet "inaktive" Knöpfe für Facebook, Twitter und Google+, das heißt es werden Dummys der Knöpfe eingebunden, die erst nach Klick des Nutzers aktiviert werden. So wird das Tracking von Google und Facebook unterbunden. Hier ein Beispiel: http://wecker-vergleich.de/radiowecker/

    Neben dem Schutz der Privatsphäre finde ich das Design des Widgets sehr ansprechend. Außerdem bringen User, die dieses Widget sehen und kennen(lernen), der Seite mehr Trust entgegen, der Webmaster kümmert sich ja offensichtlich um die Belange des Besuchers.

    Anleitung für Wordpress
    Die Plugins zur Integration des Widgets in Wordpress sind allesamt nicht gut, daher hier die Anleitung zur manuellen Installation:

    1. Kopieren der Dateien
      Die Dateien kann man sich hier runterladen. Anschließend muss man die Dateien auf den Server schieben.
    2. Einbindung des Scripts
      Die Datei "jquery.socialshareprivacy.js" muss nun noch als Script eingebunden werden. Dazu öffnet man die header.php Datei seines Themes und fügst folgende Zeile vor </head> ein:
      Code:
      <script type="text/javascript" src="jquery.socialshareprivacy.js"></script>
      Dafür muss die Script-Datei im Root-Verzeichnis von Wordpress liegen.
      Wenn jquery noch nicht installiert ist, musst du es noch einbinden. Runterladen kannst du es hier, das Einbinden geht so an gleicher Stelle:
      Code:
      <script type="text/javascript" src="jquery.js"></script>
    3. Starten des Scripts
      Das Script muss nun nur noch gestartet werden dies geschieht mit folgenden Zeilen, die du auch wieder vor </head> in die header.php Datei einfügst:
      Code:
        
      <script type="text/javascript">
          jQuery(document).ready(function($){
            if($('#socialshareprivacy').length > 0){
              $('#socialshareprivacy').socialSharePrivacy(); 
            }
          });
        </script>
    4. Div, in das das Widget soll
      Nun musst du dem Script noch sagen, wo das Widget hinsoll. Dazu fügst du an gewünschter Stelle deines Themes folgendes ein:
      Code:
      <div id="socialshareprivacy"></div>


    Wenn du bei deiner Wordpress-Installation den Artikelnamen als Permalink verwendest, etwa so: domain.de/artikel, musst du allerdings Änderungen am Quelltext des Scriptes jquery.socialshareprivacy.js vornehmen. Dazu musst in Zeile 88, 100, 112 und 128 vor den Pathnamen "../../" einfügen.
    Zeile 88 sieht dann so aus:
    Code:
    'dummy_img'         : '../../socialshareprivacy/images/dummy_facebook.png',
    Und Zeile 100 so:
    Code:
    'dummy_img'         : '../../socialshareprivacy/images/dummy_twitter.png',
    Zeile 112 sieht dann so aus:
    Code:
    'dummy_img'         : '../../socialshareprivacy/images/dummy_gplus.png',
    Und Zeile 128 so:
    Code:
    'css_path'          : '../../socialshareprivacy/socialshareprivacy.css',

    Jetzt sollte alles funktionieren! Ich hoffe alles war auch für nicht-Programmierer verständlich
    Geändert von kourty (29.05.2012 um 18:56 Uhr)
    Websitebörse - Websites kostenlos kaufen und verkaufen

  2. Die folgenden Mitglieder bedankten sich für diesen Beitrag:


  3. #2
    Erfahrener Benutzer Bergwanderer Avatar von Constantine
    Registriert seit
    04.04.2012
    Beiträge
    890
    Danke
    247
    108 Danke erhalten in 82 Beiträgen
    Großes Danke dafür! Denke ist eine Entwicklung in die richtige Richtung, v.a. weil es immer so viele Unsicherheiten bezüglich Datenschutz gibt!

  4. #3
    Benutzer Spaziergänger Avatar von nicberl
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    31
    Danke
    5
    2 Danke erhalten in 2 Beiträgen
    Aber das ist doch im Prinzip wie die Zwei-Klick-Button-Lösung, oder ? Ich meine dieses hier. Verwende ich auf all meinen Seiten und scheint weniger stressig zu sein.
    Unter anderem bin ich hier auf der Online-Kladde unterwegs.

  5. #4
    Erfahrener Benutzer Wanderer
    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    318
    Danke
    37
    46 Danke erhalten in 35 Beiträgen
    Ja, das ist dasselbe. Ich habe verschiedenen Plugins versucht, um das in Wordpress zu integrieren, ich finde es nur immer unpraktisch, wenn man das Widget nicht frei positionieren kann. Die manuelle Installation ist in der Tat etwas umständlich, dafür hat man die volle Kontrolle über das Widget. Zudem machen Plugins Seite prinzipiell langsamer und unsicherer, weswegen ich auch Adsense und co. lieber von Hand einsetze.
    Websitebörse - Websites kostenlos kaufen und verkaufen

  6. #5
    Benutzer Spaziergänger Avatar von nicberl
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    31
    Danke
    5
    2 Danke erhalten in 2 Beiträgen
    Auf jeden Fall ist es klasse dass Du dir die Mühe gemacht hast und eine gute und verständliche Anleitung gepostet hast! DANKE!
    Unter anderem bin ich hier auf der Online-Kladde unterwegs.

  7. #6
    Erfahrener Benutzer Wanderer
    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    318
    Danke
    37
    46 Danke erhalten in 35 Beiträgen
    Immer gerne
    Websitebörse - Websites kostenlos kaufen und verkaufen

  8. #7
    Erfahrener Benutzer Wanderer
    Registriert seit
    05.04.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    206
    Danke
    36
    18 Danke erhalten in 14 Beiträgen
    Ich hab das im Blog installiert, und auf der Website, mit der ich meinen Ratgeber bewerbe, die gewöhnlichen Buttons (aus Jetpack). Ich finde die Datenschutz-Icons etwas zu groß, und es passen weniger in eine Reihe.

    Hier noch ein derartiges Plugin, bei dem auch u.a. Xing mit drin ist, das kann man wohl selbst zusammenstellen: WordPress-Plugin: 2-Click Social Media Buttons » H.-Peter Pfeufer - Blog

  9. #8
    Erfahrener Benutzer Bergwanderer Avatar von Constantine
    Registriert seit
    04.04.2012
    Beiträge
    890
    Danke
    247
    108 Danke erhalten in 82 Beiträgen
    So ich mach hier nochmal den Thread auf

    Wenn ich Button in der sidebar haben möchte, mit deren Hilfe die User sicher mit meinen g+, twitter und facebook accounts verbinden können, sollte man da auch 2-klicklösungen verwenden und wenn ja gibt es dafür schon widgets?

  10. #9
    Erfahrener Benutzer Wanderer
    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    318
    Danke
    37
    46 Danke erhalten in 35 Beiträgen
    Du kannst ja nach dieser Anleitung vorgehen, nur dass du den Code
    Code:
    <div id="socialshareprivacy"></div>
    in ein Text-Widget setzt. Eventuell musst du das dann CSS-mäßig noch ein wenig verschönern, grundsätzlich sollte es aber so funktionieren.
    Websitebörse - Websites kostenlos kaufen und verkaufen

  11. #10
    Erfahrener Benutzer Bergwanderer Avatar von Constantine
    Registriert seit
    04.04.2012
    Beiträge
    890
    Danke
    247
    108 Danke erhalten in 82 Beiträgen
    Puh ok und wenn mir das Design der buttons nicht so gefällt? Bei dir sitzen die ja unter den Artikeln. Ist das das Design, welche mit dann z.B. in der Sidebar angezeigt wird? danke für die Hilfe!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •