Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Informationsprodukt - Verträge und Rechtliches

  1. #1
    Neuer Benutzer Spaziergänger
    Registriert seit
    28.05.2012
    Beiträge
    2
    Danke
    1
    0 Danke erhalten in 0 Beiträgen

    Frage Informationsprodukt - Verträge und Rechtliches

    Schönen guten Tag euch allen!

    Was muss man alles beachten beim erstellen und verkaufen eines Informationsproduktes?
    Man muss sich doch sicherlich irgendwie rechtlich absichern.
    Gibt es da Literatur und Internetseite zu dem Thema oder wie macht ihr das?

    Dinge die mich speziell interessieren:
    - Angenommen ich lasse das Informationsprodukt von jemand anderem machen. Wenn ich ihn am Gewinn (zb. 50%) beteiligen möchte wie muss so ein Vertrag aussehen?
    - Was muss ein Informationsprodukt an Haftungsausschlüssen etc. haben um nicht rechtlich für irgendwas belangt zu werden?

    Ich kenne mich mit Webdesign, Seo und Sem eigentlich ganz gut aus, aber wie ihr seht habe ich von Verträgen und Rechtlichem keine Ahnung. Ich bin aber gewillt alles nötige über das Thema zu lernen!
    Wäre über eure Hilfe sehr dankbar.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Bergwanderer Avatar von Sebastian Czypionka
    Registriert seit
    23.03.2012
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    574
    Danke
    173
    199 Danke erhalten in 139 Beiträgen
    Hallo howtodo und herzlich Willkommen hier im Everestforum :-)

    Zur Erstellung eines E-Books kann ich Dir einen kostenlosen Leitfaden von Pat Flynn empfehlen, der jedoch auf Englisch ist.

    eBooks The Smart Way, by Pat Flynn

    Rechtliche Absicherung ist je nach Thematik notwendig. Da ich hier nicht abschätzen kann, worum es bei Dir geht, solltest Du Dir für deinen Bereich rechtliche Beratung einholen. Wenn es um Themen geht, die in die Richtung Gesundheit gehen, bräuchtest Du auf jeden Fall einige Hinweise.

    Kann Dir hierzu folgendes Forum empfehlen:

    Forum zum Internetrecht

    Ein Kooperationsvertrag ist sinnvoll. Ich habe einige geschlossen und andere laufen auf Vertrauensbasis - das ist immer von Person und Typ verschieden. Entweder, Du besitzt rechtlichen Background und kannst so einen Vertrag selbst aufsetzen und holst Dir irgendwo einen Mustervertrag oder lässt Dir einen individuellen vom Rechtsanwalt anfertigen. Hier würde ich Dir allerdings raten, mit dem Vertrag erst später anzufangen, wenn das Produkt auch läuft und "funktioniert". Oftmals ist es so, dass man am Anfang Mühen und Kosten scheut und dann wirft das E-Book gar nichts ab und der ganze Aufwand ist umsonst. Das ist jedoch nur meine Einschätzung.

    Sebastian

  3. Die folgenden Mitglieder bedankten sich für diesen Beitrag:


  4. #3
    Neuer Benutzer Spaziergänger
    Registriert seit
    28.05.2012
    Beiträge
    2
    Danke
    1
    0 Danke erhalten in 0 Beiträgen
    Danke für deine schnelle Antwort!
    Es geht bei mir noch nicht um eine bestimmte Nische. Ich bin bisher als kleiner Affiliate unterwegs und wollte nun einfach mal mit einem Informationsprodukt probieren. Die Nischenrecherche läuft zwar schon aber habe mich noch auf kein Thema festgelegt.
    Danke schonmal für deine Links! Ich werde mir den Leitfaden mal durchlesen und ebenfalls im Forum was stöbern.

    Suchst du zur rechtlichen Absicherung bei neuen Nischen denn meistens einen Anwalt auf?
    Weißt du welche Kosten bei einem Anwalt für eine rechtliche Beratung zu erwarten sind? Irgendwelche groben Richtwerte?

    Also wenn der Content vom Kooperationspartner erstellt wird wäre es natürlich schlecht möglich erstmal den Content erstellen zu lassen und mit dem Verkauf anzufangen um zu sehen wie es läuft, bevor man einen Vertrag schließt oder? Ich kann mir nur schlecht vorstellen, dass sich da jemand drauf einlassen würde.

    Nochmals vielen Dank für die Hilfe.

  5. #4
    Erfahrener Benutzer Wanderer
    Registriert seit
    05.04.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    206
    Danke
    36
    18 Danke erhalten in 14 Beiträgen
    Das Wichtigste ist, dass du klar und deutlich die Konditionen vereinbarst: Thema, Umfang, Preis, evtl Bereitschaft zu Überarbeitungen, Lieferdatum, Zahlungsfrist, Übersetzungsrechte etc. Das kann in ganz normaler Alltagssprache sein. Streit entsteht vor allem durch Unklarheiten in wichtigen Punkten.

    Kennst du den ehemaligen "Ratgeber Freie Kunst und Medien"? Der hat mir oft geholfen.

    Hier der Nachfolger: mediafon - der Ratgeber Selbstständige

    Viele Grüße
    Irene
    Geändert von ebookautorin (28.05.2012 um 18:38 Uhr)

  6. #5
    Erfahrener Benutzer Wanderer Avatar von Rocky
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    Münster
    Beiträge
    362
    Danke
    117
    123 Danke erhalten in 80 Beiträgen
    Ich würde an deiner Stelle erstmal für genug potenzielle Kunden sorgen.

    Das heißt:
    - Blog aufbauen mit unique Content
    - Newsletter mit hochwertigen Inhalten integrieren
    - Social Media Aktivitäten

    Sobald du genug Traffic aus den verschiedenen Quellen hast (circa 100 pro Tag) kannst du über Rückfragen im Newsletter oder Umfragen auf der Homepage ( wie Sebastian in der Nischen Challenge) erfahren, was für ein Infoprodukt deine Besucher suchen. Mit diesem Wissen kannst du dich an den Experten wenden.

    Meiner Meinung nach hat dieses Vorgehen sehr viele Vorteile, weil du von einer sehr hohen Erfolgswahrscheinlichkeit ausgehen kannst und dein potenzieller Partner viel mehr Sicherheiten hat ( guter Ruf, regelmäßiger Traffic und zielgerichtetes Produkt). So lässt sich der Experte noch am ehesten von Provisionsverträgen ohne direkte Bezahlung überzeugen.

    Ansonsten gebe ich Irene recht: die wichtigsten Punkte solltest du auf jeden Fall schriftlich festhalten.

    Viele Grüße
    Sven

  7. #6
    Benutzer Spaziergänger
    Registriert seit
    10.04.2012
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    77
    Danke
    6
    12 Danke erhalten in 8 Beiträgen
    hier findest Du noch weitere Infos zu JV´s und Kooperationen, die Du mit CLICKBANK realisieren kannst:

    Joint-Venture

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •